Facebook Seiten – Ländereinstellungen verbessert

Facebook Seiten – Ländereinstellungen verbessert


Facebook hat heute in der Facebook Page Administration einen weiteren Menüpunkt verbessert. Ab nun können Facebook Page Administratoren nicht nur bestimmen in welchen Ländern die Seite sichtbar sein soll sondern auch explizit einzelne Länder ausschließen. Sinnvoll sind diese Einschränkungen eigentlich nur dann, wenn es bestimmte Gesetze erforderlich machen.

Kombinierbar sind die einzelnen Punkte nicht, ihr könnt also…

  1. entweder explizit auswählen für welche Nutzer eure Seite sichtbar ist, oder
  2. auswählen für welche Länder eure Seite explizit nicht sichtbar sein soll.
Die Einstellung funktioniert nur nach Ländern und nicht nach Sprachen. Facebook erlaubt es schon lange auch einzelne Statusupdates an bestimmte Länder und Sprachen zu richten, eine umgekehrte Funktion mit der einzelne Länder oder Sprachen ausgeschlossen werden gibt es hier nicht.
Wie gesagt halten wir diese Optionen nur dann für wirklich sinnvoll wenn es ein Gesetz erfordert (z.B. bei Seiten von alkoholischen Produkten) . In einer professionellen Länderstrategie o.ä. hat so etwas unserer Einschätzung nach nichts verloren.

Wir erhalten immer wieder Anfragen von Lesern die sich wundern weshalb ihre Facebook Fanpage nur für eingeloggte Facebook Nutzer sichtbar ist und warum bestimmte Nutzer überhaupt kein Zugriff auf die Seite haben. In 95% der Fällen liegt der Fehler genau in dieser Einstellung. Sobald eine Länder- oder Alterseinschränkung vorliegt ist die Seite nur noch für eingeloggte Nutzer sichtbar. Deshalb nochmals: Wenn ihr keine Einschränkung haben müsst, dann stellt auch keine ein!

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on LinkedInBuffer this pageEmail this to someone

Es gibt 5 Kommentare

Deinen hinzufügen
  1. 1
    Ingo

    Interessant. Wie erstellt man denn „offiziell“ mehrsprachige Facebookseiten? Muss ich pro Sprache eine eigene Seite erstellen?
    Ist ein sprachabhängiges fangating möglich?

  2. 2
    gashone

    @Ingo: nein, das System dient nicht dazu um den „Traffic“ bzw. die Besucher zu sortieren, sondern ein einfaches Auswahlverfahren (du darfst rein, du nicht) zu generieren. Jedoch wäre solch eine Funktion durchaus interessant:

    Leite Besucher aus
    Land [__________|v] auf
    Seite [__________|v] weiter.

    Man könnt aber auch die Landingpages mit Hilfe von den Facebook APIs oder JavaScript darauf auslegen, dass Besucher den 1. Tab als Standard sehen und je nach Land auf einen anderen Tab umgeleitet werden.

    Ok, ich schweife ab.. hier geht es ja um etwas anderes.. :)

  3. 4
    Barbara Schwede

    Hallo,
    zweisprachige Seiten sind bei uns in der Schweiz durchaus wichtig. Wir wollen nicht eine deutschsprachige und eine französischsprachige Seite lancieren, sondern alle auf einer Seite haben, aber die Fans sollen nicht jeden Post in zwei Sprachen sehen. Deshalb stellen wir bei jedem Post ein Sprachtargeting ein.

    Ich habe darüber kürzlich einen Artikel in meinem Blog geschrieben: http://www.barbaraschwede.ch/2/post/2011/05/facebook-targeting-fr-zweisprachige-communities.html

    Zum Reinschauen – ich betreue zum Beispiel die Seite http://www.facebook.com/NIVEA.ch – geht mal drauf und ändert dann die Spracheinstellung auf Französisch… :-)

    Gruss, Barbara

  4. 5
    Christian

    Wir haben derzeit das Problem, dass seit ca. 2 Tagen unsere manuell auf die Fanpage eingestellten Beiträge für unsere Fans nicht mehr sichtbar sind. Und das, obwohl wir keine Einschränkungen vorgenommen haben. Wir können die Beiträge allerdings im Firmenaccount sehen.

    Hat einer zufällig eine Idee, woran das liegen könnte?
    Gruß

+ Hinterlasse einen Kommentar