Facebook schaltet Call-To-Action Button in Videos ab

Facebook schaltet Call-To-Action Button in Videos ab


Vor ein paar Wochen kamen die ersten Anfragen zu diesem Thema bei uns an. Viele Nutzer berichteten davon, dass sie kein Call to Action mehr am Ende von Videos integrieren können.

christian-video

Was damals noch wie ein Bug aussah, wurde diese Woche gegenüber der BBC offiziell bestätigt:

„After considering a number of factors, we have removed the option to add a CTA to the end of native video,“ said a spokeswoman for the social network.

„We’re exploring other ways for partners to achieve similar objectives, and will have an update in the coming months.“

„Call to Actions“ am Ende von Videos werden also erstmal von Facebook nicht mehr unterstützt, während Facebook an einer anderen Option arbeitet. Wie das Update aussieht kann man derzeit nur schwer abschätzen.

Bisher sahen die Call to Actions am Ende von Videos noch so aus:

Call-To-Action Button in Videos

Grund dafür, dass die Call to Actions nicht mehr verfügbar sind, dürfte relativ offensichtlich sein. Denn in letzter Zeit pusht Facebook die Funktion zum Entdecken neuer Videos enorm. Diese so genannten „Suggested Videos“ werden anzeigt, nachdem ein Video zu Ende angeschaut wurde, der Platz für die eigene Call-To-Action verschwindet dadurch natürlich. Mehr Details zu den Suggest Videos und dem Vermarktungskonzept dahinter findet Ihr hier. Hier ein aktuelles Beispiel von der Desktopansicht:

video-beispiel

Die bessere Alternative: Video-Link-Posts

Extrem schlimm ist der Wegfall des Call-To-Actions allerdings auch nicht. Wenn Ihr Eure Statistiken anschaut, werdet Ihr schnell merken, dass nur die wenigsten Nutzer ein Video bis zum Ende ansehen. Die Wahrscheinlichkeit, dass diese dann auch noch auf den Link klicken, ist super gering.

Ihr könntet jetzt natürlich zum einen das Video ein paar Sekunden länger machen und einfach Eure URL einblenden oder iIr nutzt eine viel bessere Alternative. Wenn Ihr mit dem Video das Ziel verfolgt, Besucher für Eure Webseite zu generiere, könnt Ihr auch bei Link-Posts Videos einbauen:

video-link

Ihr müsst den Post dann allerdings über den Werbeanzeigenmanager erstellen. Die Vorgaben dafür findet Ihr hier. Auch diese Videos werden als Auto-Play-Videos im Newsfeed dargestellt. Wie bei Link-Posts ist hier sogar der ganze Bereich klickbar. Diese Lösung eignet sich aber natürlich nur, wenn Website-Klicks wirklich an erster Priorität stehen und nicht die Reichweite fürs Video.

Abgesehen davon kann natürlich der Post zum Video einen Link enthalten. Verlinkte Bereiche innerhalb von Videos, wie sie bei Youtube existieren, bleiben aber weiterhin ein Wunschtraum. Wir können an dieser Stelle nur abwarten was Facebook als alternative Lösung ausarbeitet.

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on LinkedInBuffer this pageEmail this to someone

+ Es gibt keine Kommentare

Deinen hinzufügen