Neu für Entwickler: Facebook Quickstart

Neu für Entwickler: Facebook Quickstart


Facebook glaubt an den Open Graph und die eigene Entwickler-Plattform. Auch, wenn der Fokus in Zukunft nicht mehr auf den bisher so beliebten Tab-Apps liegen soll. Um das noch einmal zu unterstreichen und um neuen Entwicklern den Einstieg so einfach wie möglich zu gestalten, hat das Netzwerk jetzt einen „Quickstart“-Assistenten auf den Weg gebracht.

Dieser findet sich unter der Adresse https://developers.facebook.com/quickstarts/.

Aus dem Assistenten heraus lassen sich sowohl bereits bestehende Apps überprüfen und einrichten als auch ganz neue Apps einrichten. Am Ende des Assistenten steht dann jeweils eine minimale Implementierung für die jeweilige Plattform. Mit einem einfachen Test kann man diese überprüfen. Auf diesem Wege kann zum Beispiel ein iOS Entwickler, der sich bisher noch kaum mit Facebook beschäftigt hat, schnell und unkompliziert die nötigen Schritte zur Einbindung der SDK und deren Test durchführen. Dasselbe gilt für die anderen Plattformen: Android, Canvas Apps und Web-Apps.

Quickstart tutorial

Dass hier Tab-Apps im Assistenten weggelassen werden, für die in einem ersten Schritt zum Beispiel der Umgang mit einem Signed-Request wichtig wären, betont noch einmal Facebooks zukünftige Strategie.

Vielen Dank an Stephan Alber für den Hinweis!

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on LinkedInBuffer this pageEmail this to someone
Kategorien
Veröffentlichung 3. September 2014

Es gibt 1 Kommentar

Deinen hinzufügen
  1. 1
    andre

    Wird es demnächst mal einen kleinen Test hierfür geben? Würde mich mal sehr interessieren, ob man damit wirklich arbeiten kann oder ob das eher sowas ist wie AdWords Express.

+ Hinterlasse einen Kommentar