Facebook Pages Redesign – Das ist Neu für die Administratoren

Facebook Pages Redesign – Das ist Neu für die Administratoren


Wie die Umstellung der Page abläuft und wie das Redesign für den normalen Besucher und Fan aussieht, das haben wir ja bereits beschrieben, aber welche Änderungen ergeben sich in der Administration? Darum soll es jetzt gehen. Wir haben uns einige Funktionen einmal genauer angeschaut:

Admin-Menü:

Das Admin-Menü ist zusammengeschrumpft, bietet dafür aber direkten Zugriff auf die wichtigsten Punkte. Jeder Menüpunkt öffnet sich als neue Seite.

allfacebook_de

Unter dem Punkt „Activity“ finden sich sowohl die Benachrichtigungen als auch die privaten Nachrichten an die Page. Beide Bereiche sind auch noch mal aus dem Dashboard erreichbar.

Nichts geändert hat sich bisher an den Insights.

Besonders gut gefällt uns aber der neue Aufbau der Settings. Diese sind nun noch einmal übersichtlicher gegliedert:

Facebook

 

Dashboard:

Die Informationen im Dashboard scheinen „Real-Time“ zu sein. Die Zahlen der neuen Page-Likes und der Reichweite aktualisieren sich also bei jedem Reload. Zudem können alle Werte angeklickt werden und öffnen dann ein neues Pop-up mit weiteren Informationen. Das ist besonders praktisch für die Bereiche Reichweite und Benachrichtigungen. Hier kann man, ohne auf eine neue Seite wechseln zu müssen, sehen, welche Beiträge erfolgreich waren und welche Interaktionen es mit der Seite gab.

allfacebook_de

Boxen in der linken Timelinespalte:

Viele Informationen sind nun in seperaten Boxen in der linken Spalte der Timeline untergebracht. Deren Sortierung lässt sich im Moment (noch) nicht ändern.

About Box:

Hier ist für den Administrator besonders die Seitenbeschreibung interessant. Hier wurde die Anzahl der möglichen Zeichen in den Einstellungen gekürzt. In Zukunft sind nur noch 155 Zeichen möglich. Wer im Moment noch mehr Zeichen hat (bei uns sind es 224), sollte also zweimal überlegen, ob er hier etwas ändert. Der Text der Kurzbeschreibung wird vollständig angezeigt. Ein Impressumslink ist damit zumindest am Desktop immer sichtbar. 

Auch, wenn man in den Page-Einstellungen in der Vergangenheit mehr als eine URL hinterlegen konnte, angezeigt wird nur die erste URL. Es gibt auch keine andere Stelle mehr, an der diese URLs auftauchen.

Adresse und Öffnungszeiten

Informationen zur Adresse und zu den Öffnungszeiten finden sich jetzt noch oberhalb der About Box. Auch, wenn man in den Seiteneinstellungen eingetragen hat, dass die Page keine Adresse hat, wird man als Admin danach gefragt.

Facebook Tab Apps

Tab Apps, welche von Facebook zur Verfügung gestellt werden, lassen sich derzeit nicht ein und ausblenden, unabhängig von den Seiten-Einstellungen. So hatten wir bei uns die Notes und Video App zum Beispiel deaktiviert, da diese keine relevanten Inhalte boten. Im neuen Design sind sie nun trotzdem sichtbar. Aber wir rechnen damit, dass Facebook hier noch nachbessern wird.

Photos Box

In der linken Spalte der Timeline erscheinen nun in einer extra Box die letzten 9 Fotos der Seite als Vorschau. Anders als bei früheren Page Designs (2010) sind diese Bilder immer in der gleichen Reihenfolge. Wer die Vorschau also zweckentfremden möchte, kann hier ein Mosaik des eigenen Produkts oder Markenlogos einbauen. Die Maße werden wir in den nächsten Tagen nachliefern.

allfacebook_de

Upcoming Events

Besonders für Veranstalter und Clubs interessant ist die neue „Upcoming Events“ Box in der linken Spalte. Hier werden, wie der Name schon vermuten lässt, die kommenden Veranstaltungen aufgeführt.

allfacebook_de

Post to Page

Gestern kam auf unserer Facebook-Seite schon die Frage auf, was denn nun mit den Beiträgen der Nutzer wird. So gab es Befürchtungen, dass diese in Zukunft gar nicht mehr angezeigt werden. Das Gegenteil ist nun der Fall. Diese wandern in eine neue Box in der linken Timeline-Spalte und sind dort besser aufbereitet als im alten Design. Auch @-Mentions der Page werden hier jetzt aufgeführt. Gleichzeitig wurde das Pop-up, wenn man alle Nachrichten sehen wollte, überarbeitet und ruckelt und hakt nun nicht mehr. Sehr gut!

Gleichzeitig hat Facebook aber auch die Möglichkeit genommen, einzelne Nutzerposts in der Timeline hervorzuheben. Das ist Schade, da gerade viele Tourismusverbände diese Funktion nutzten.

allfacebook_de

People also Like

Wer in den Seiteneinstellungen „Ähnliche Seiten vorschlagen“ aktiviert hat, wird nun mit einer weiteren Box beglückt. „People also Like“ erhält einen festen Platz in der Seitenleiste und wird nicht nur angezeigt, wenn ein Nutzer die Fanpage selbst liked. Damit ist diese Funktion für viele Seitenbetreiber nun wohl nicht mehr attraktiv, da hier der Mitbewerber nun permanent auf der eigenen Seite präsent ist.

allfacebook_de

Likes

Diese Box ist von der Namensgebung etwas verwirrend, da hier anders als unter dem Menüpunkt „Likes“ nicht einfache Statistiken zu den Fans der Seite zur Verfügung stehen, sondern die Pages, welche von der Fanpage selbst geliked wurden. Der Titel „Unsere Empfehlungen“ wäre hier sinnvoller gewesen. Außerdem werden Nutzer kaum den Unterschied zwischen „People also Like“ und „Likes“ verstehen.

Welche Seiten hier aufgeführt werden, kann man unter anderem in den Seiteneinstellungen unter „Featured“ einstellen. Wenngleich die dort markierten Pages derzeit keinen Einfluss auf die Rotation in der Box haben. Hier muss noch nachgebessert werden.

allfacebook_de

Post „Pin to Top“ und Highlight

Nichts geändert hat sich an der Möglichkeit, Posts an der ersten Stelle der Seite festzupinnen. Dies ist nach wie vor möglich. Etwas anders sieht es bei den Highlights aus. Diese erstrecken sich jetzt nicht mehr über zwei Spalten, sondern erhalten nur noch einen kleinen blauen Wimpel. Das ist etwas unauffällig, lässt sich aber wohl kaum anders lösen.

allfacebook_de

 

– gelesen und geprüft von www.textorate.de

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on LinkedInBuffer this pageEmail this to someone

Es gibt 2 Kommentare

Deinen hinzufügen
  1. 2
    Safezone

    Klasse Beitrag Jens.
    Hab mal eine frage zu den Postings. Wie komme ich an die Funktion, „Facebook unter dem Namen „SoundSo“ verwenden? so konnte man früher beiträge planen und zielgruppen festlegen…
    finde das einfach nicht mehr… :/

+ Hinterlasse einen Kommentar