Facebook Open Graph: Actions über FQL Requests auslesen

Facebook Open Graph: Actions über FQL Requests auslesen


Obwohl Facebook hierzu keine offizielle Dokumentation zur Verfügung stellt, ist es bereits möglich Open Graph Actions über FQL Requests auszulesen. Bisher müssen jedoch die IDs der gesuchten Aktionen bekannt sein. Hier eine Beispiel-Abfrage:

https://graph.facebook.com/fql?q=SELECT id, actor_id, objects, tags, start_time, end_time, publish_time FROM open_graph_action WHERE id = {ACTION_ID}

Als Ergebnis bekommt man folgendes geliefert: 

{
"data": [
{
"id": "[ID]",
"actor_id": [ID],
"objects": {
"OBJECTNAME1": {
"id": "[ID]",
"url": "http://samples.ogp.me/[ID]",
"type": "APPNAME:OBJECTNAME1",
"title": "EnBW Ludwigsburg"
},
"OBJECTNAME2": {
"id": "[ID]",
"url": "http://samples.ogp.me/[ID]",
"type": "APPNAME:OBJECTNAME2",
"title": "EnBW Ludwigsburg vs. FC Bayern München"
}
},
"tags": [
{
"id": [ID],
"name": "[ID]"
}
],
"start_time": 1331891427,
"end_time": 1331891427,
"publish_time": 1331891427
}
]
}

Der Wert „actor_id“ entspricht der User ID des Nutzers. Leider ist dieser noch nicht indiziert, daher ist eine Abfrage nach User ID nicht möglich.

Das Attribut „place“ kann noch nicht abgefragt werden, hier gibt es auf Grund der komplexen Struktur (open_graph_action:place:location) einen Fehler. Für diesen und ähnliche Fälle vermuten wir die Einführung neuer Abfrage Methoden für Referenz-Objekte.

Was bringt das Ganze?

Wer seine Action IDs in einer lokalen Datenbank abspeichert, kann bereits jetzt schnelle Batch-FQL Queries ausführen.

Des weiteren sind die verfügbaren Daten ein starkes Indiz für die baldige Veröffentlichung der FQL Open Graph Funktionen. Eine Methode zur FQL Abfrage von Objekten haben wir nicht gefunden. Wir halten euch aber auf dem Laufenden …

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on LinkedInBuffer this pageEmail this to someone
Kategorien
Veröffentlichung 19. März 2012

+ Es gibt keine Kommentare

Deinen hinzufügen