Facebook-Metric “sprechen darüber” per API freigeschaltet

Facebook-Metric “sprechen darüber” per API freigeschaltet


– Gastbeitrag von  Sebastian Pertsch –

Erst Anfang Oktober führte Facebook mit “unterhalten sich darüber” eine neue Metric ein, die zum einen für große Aufmerksamkeit, auf der anderen Seite für eine gewisse Ernüchterung sorgte. Dass die reinen Fanzahlen nur eine Seite der Medaille sind, schrieb ich bereits im Mai im Artikel “Vom Mythos der Fanzahlen“. Jeder, der sich genauer mit der SocialMedia-Analyse beschäftigt, wird wissen, dass die Fanzahlen nur bedingt etwas über die Qualitäten aussagen. Es sind rein quantitative Werte, die einer genaueren Untersuchung bedürfen. Und so gibt es zahllose SocialMedia-Dienstleister im Internet, die genau diese Lücke schließen wollen. Der häufigste Ansatz: die Interaktionen seitens der Facebook-Fans. Dabei stehen zwei Probleme im Vordergrund: Über die API können nicht alle Werte ermittelt werden (z.B. die allermeisten Insights). Zum anderen ist die Entwicklung eines Facebook-Quotienten zugleich auch die schwierigste Angelegenheit überhaupt, da sie niemals jedem gerecht werden kann.

Der von Facebook eingeführte Wert “sprechen darüber” (früher “unterhalten sich darüber”, im Englischen: “People talking about this”) sorgte gerade deshalb für Ernüchterung, da er nicht über die API-Schnittstelle öffentlich abrufbar war. Als Facebook-Admin können Sie zwar diesen und noch ausführlichere Werte über die neuen Insights einsehen: Nicht nur der ermittelte Zeitraum, sondern auch demografische Aspekte können konkretisiert werden. Aber die neue Metric konnte nicht von fremden Facebook-Seiten abgerufen werden. Bei der Ankündigung Anfang Oktober im Facebook-Blog fragte sich ein privater Entwickler: “FB shows People talking about this metric for PUBLIC on every page, why do FB hide that data (counter) within PRIVATE Insights?” Wieso wird also dieser Wert auf jeder Facebook-Seite öffentlich angezeigt, aber der API-Zugriff nur über die eigenen Insights für die eigenen Facebook-Seiten ermöglicht? 

Nun hat Facebook offensichtlich diesen Wert für Seiten (nicht aber für Gruppen oder persönliche Profile) freigeschaltet, wie jeder am Beispiel von Allfacebook.de im “Graph API Explorer” ersehen kann: http://developers.facebook.com/tools/explorer/?method=GET&path=100490133750. Wer über eine REST-API-Anfrage den Wert ermitteln möchte, selektiert lediglich “talking_about_count” und erhält ihn als Zahl. Die nun für alle freigeschaltete Metric entspricht offensichtlich der Angabe, wie sie unter der Fanzahl jeder Facebook-Seite zu sehen ist. Welcher Zeitraum mit dieser Zahl verknüpft wurde, ist allerdings noch unklar und nicht dokumentiert. Er entspricht nämlich nicht dem 1/7/28-Tage-Analysezeitraum aus den Insights. Immerhin das Berechnungsmodell ist einigermaßen klar: Laut Facebook wird die Metric durch “Meldungen ausgelöst”, wenn die Seite mit “Gefällt mir” markiert wurde, ein Post mit “Gefällt mir” markiert oder geteilt wurde, eine Frage beantwortet wurde, zu einer Veranstaltung zu- oder absagt wurde, die Seite via @-Mentions erwähnt wurde, die Seite auf einem Foto markiert wurde oder der mit der Seite verknüpfte Ort besucht oder weiterempfohlen wurde.

Echte Transparenz sieht allerdings auch hier anders aus, denn welche Merkmale für eine derartige Metric berechnet werden können, dürften jedem ersichtlich sein. Wie genau nun “sprechen darüber” ermittelt wird, bleibt jedoch auch hier wieder ein Geheimnis. Trotzdem dürfte die API-Freischaltung der Metric für neuen Gesprächsstoff sorgen.

Was haltet ihr davon? Wie viel Relevanz kann man der neuen Metrik beimessen?

Über den Autor:

Sebastian Pertsch ist Kultur- und Medienjournalist in Berlin, arbeitet meist im Hörfunk als Nachrichtensprecher, gibt Workshops und hält Vorträge. Auf seiner Website analysiert er die SocialMedia-Aktivitäten der deutschen Radiosender. Sebastian Pertsch sucht nach neuen Aufträgen. Schreiben Sie ihm!

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on LinkedInBuffer this pageEmail this to someone

Es gibt 6 Kommentare

Deinen hinzufügen

+ Hinterlasse einen Kommentar