Facebook Messages: Jetzt mit weniger Filtermöglichkeiten


29.12.12_23_56-Bildschirmkopie

Zusammen mit den neuen Privacy Einstellungen hat Facebook kurz vor Weihnachten noch eine weitere Änderungen online gestellt. Innerhalb der Facebook Messages sind nun weniger Filter vorhanden und der Nutzer hat weniger Optionen um den Empfang von Nachrichten einzuschränken.

Komplett verschwunden sind nun die Optionen mit denen man den Empfang von Nachrichten bestimmter Absender komplett verhindern konnte. So kann man nicht mehr wählen, dass man nur Nachrichten von Freunden und/oder Freunden von Freunden erhalten will. Der eigene Posteingang steht damit generell jedem offen. 

Aber natürlich landen nicht alle Meldungen direkt im Posteingang! Wie zuvor gibt es den richtigen Posteingang und „Andere“ Ordner. Facebook verteilt die Meldungen zwischen den einzelnen Ordnen dann automatisch und bestimmt so, welche Meldungen im Posteingang landen und welche nicht. Generell landen dabei natürlich die Nachrichten der eigenen Freunde immer im Posteingang. Für alle anderen Nachrichten gibt es zwei unterschiedliche Optionen: 

  • Basic Filtering – Nachrichten von Freunden und Nutzern die man vielleicht kennt landen im Posteingang.
  • Strict Filtering –  Es landen eigentlich nur noch die Nachrichten der Freunde im Posteingang.

(Zum Auswählen der Optionen einfach oben rechts auf das Privacy Icon und dort die „Wer kann mich kontaktieren“ Optionen auswählen) 

07.01.13_10_58-Bildschirmkopie

Begründen tut Facebook dies unter anderem damit, dass an immer mehr Punkten kommuniziert wird. Erst im Dezember hat Facebook die mobile Messenger App so aktualisiert, dass auch nicht Facebook Nutzer diese benutzen können. So kann eine Kommunikation zwischen einem nicht Facebook Mitglied und einem Facebook Mitglied entstehen die natürlich auch hier aufgefangen wird.

Wenn man eine Nachricht nicht im Posteingang möchte kann man diese natürlich einfach verschieben oder gar als Spam melden. Es ist natürlich auch noch möglich einzelne Personen zu blockieren. 

Ein weiterer Grund für diese neue Optionen sind die neuen Test zur Werbung im Facebook Posteingang. Aber darüber berichten wir in einem anderen Artikel.

(Offizielle Facebook Meldung)

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on LinkedInBuffer this pageEmail this to someone

+ Es gibt keine Kommentare

Deinen hinzufügen