Facebook löst Bug-Tracking pragmatisch

Facebook löst Bug-Tracking pragmatisch


Known Issues on Facebook

Mit einer neuen Facebook Page „Known Issues on Facebook“ beschreitet der Plattformanbieter sehr pragmatische Wege des Bug-Tracking. Hier werden, wie der Name es bereits vermuten lässt bekannte Probleme aufgeführt.

„Like“ Facebook Known Issues if you want the most up-to-date information about bugs and other issues on the site.

Derzeit finden sich auf der Seite eher kleine Bugs, die nur einen sehr geringen Teil der Nutzer betreffen dürften. Neue Bugs können von Fans aber auch einfach über Kommentare auf der Pinnwand hinterlassen werden. Von den bisher nur 176 Fans finden sich hier aber noch keine Einträge. Aus eigener Erfahrung können wir aber schon vermuten, dass sehr viele Nutzer bald mit ihren Farmville, Texas Holdem Poker und Login-Problemen hier aktiv werden.

Mit dieser neuen Seite macht Facebook neben dem eigenen Hilfebereich mit seiner „Known Issues“ Kategorie und dem Bug-Tracking für Entwickler nun einen weiteren Kommunikationsweg zum Unternehmen auf. Eine aktiv betreute support@Facebook.com Mail-Adresse und Anlaufstelle besteht jedoch weiterhin nicht. Sicherlich auch, weil knapp 500 Mio Nutzer einen nicht mehr skalierbaren Betreuungsaufwand benötigen.

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on LinkedInBuffer this pageEmail this to someone
Veröffentlichung 13. Juli 2010

+ Es gibt keine Kommentare

Deinen hinzufügen