Facebook Insights jetzt mit historischen Infos und in „Real-Time“

Facebook Insights jetzt mit historischen Infos und in „Real-Time“


allfacebook_de

Zu oft haben wir Facebook dafür kritisiert, immer nur nach vorne zu schauen und auf dem „Move fast, break things“-Weg zu viele „kaputte“ Funktionen zurückzulassen, um die sich dann erst mal keiner mehr kümmert. Umso mehr hat uns die folgende Meldung unserer Schwesterseite allfacebok.com gestern überrascht. Facebook macht in den Page Insights nun auch historische Daten zugänglich.

Konkret werden dort nun alle Daten bis zum 19. Juli 2011 zur Verfügung gestellt. Damals wurden die Page Insights (wie wir sie heute kennen) auf der damaligen f8 Konferenz vorgestellt. Bisher konnte man mit den Insights stets nur die letzten drei Monate betrachten. Frühere Daten gingen scheinbar verloren.

Die Datenbasis betrifft alle Bereiche:

  • Like-Entwicklung (inkl. Like-Quellen)
  • Reichweiteninfos (inkl. Post- und Page-Hides)
  • Infos zu Likes, Comments und Shares (ab Dez 2012)
  • Visits auf der Page und externe Besucherquellen

Besondere Freude dürfte bei Page-Administratoren darüber herrschen, dass diese Daten nun auch wieder alle als Excel exportiert werden können. Zumindest sollte das funktionieren. Bei unserem Test erhalten wir derzeit nur eine weiße Seite und keinen Download. Damit können dann aber erstmals Auswertungen über einen längeren Zeitraum, wie zum Beispiel das vergangene Jahr, angestoßen werden.

Möchte man nicht so weit in die Vergangenheit zurück, sondern sich nur die Performance der letzten Stunden und Tage anschauen, helfen die Insights nun auch wieder. Die aggregierten Daten zur Reichweite, Fan-Entwicklung und Interaktionen sind nun in „Real Time“. In der Vergangenheit hatte es hier Auswertungsverzögerungen von bis zu einer Woche gegeben. So kann auch ohne externe Anbieter ausgewertet werden, welchen Einfluss beispielsweise eine TV-Kampagne am vergangenen Abend auf die Page-Fanzahlen hatte.

 

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on LinkedInBuffer this pageEmail this to someone

+ Es gibt keine Kommentare

Deinen hinzufügen