Neuer Test: Facebook lässt Nutzer ein „Verfallsdatum“ für Posts definieren

Neuer Test: Facebook lässt Nutzer ein „Verfallsdatum“ für Posts definieren


Diese Woche haben wir schon über den einfachen Privatsphäre-Check mit dem „Facebook Dino“ berichtet und nun gibt es schon das nächste, neue coole Feature. Bei einigen wenigen Nutzern testet Facebook aktuell in der iPhone-Version die Definition eines Verfallsdatums für Posts. 

Nutzer können über eine Option beim Erstellen des Posts direkt bestimmen, wir lange dieser in Facebook sichtbar sein soll. Zur Auswahl stehen dabei Zeiträume von einer Stunde bis zu einer Woche:

ScheduleFB

Wählt man eine entsprechende Option aus, wird der Post danach automatisch wieder entfernt. Man kann also auf einfache Weise sicherstellen, dass man den Beitrag nicht in ein paar Wochen oder Monaten wieder bereut. Zudem sollte man nicht vergessen, dass diese Beiträge auch nach der „Löschung“ noch auf Facebook-Servern liegen können.

Für Unternehmen könnte eine solche Funktion auch sinnvoll sein, um Kampagnen-Posts nach dem Ende der Kampagne automatisch zu entfernen.

Ähnliche Funktionen kennen wir natürlich bereits länger von Snapchat. Man kennt sie aber auch von der neuen Facebook App Slingshot. Wie immer bei einem Test, ist es nicht klar, ob und wann dieses Feature für alle Nutzer verfügbar sein wird.

Artikelbild: Retro alarm clock on table on mint green background @ Shutterstock.com – Screenshot: TheNextWeb

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on LinkedInBuffer this pageEmail this to someone

Es gibt 1 Kommentar

Deinen hinzufügen

+ Hinterlasse einen Kommentar