Neues Facebook Orte Feature – „Änderungen der Gemeinschaft“ / „Community Edits“

Neues Facebook Orte Feature – „Änderungen der Gemeinschaft“ / „Community Edits“


Neu: Änderungen der Gemeinschaft & Hauptmitwirkende am Beispiel von Hamburg

Unser Leser Andreas hat uns auf ein neues Facebook Orte / Places Feature aufmerksam gemacht. Bereits bekannt war ja, dass einige Places von den Nutzern selbst bearbeitet werden können. Besonders auf nicht geclaimte sog. Community Pages trifft dies zu. Bei den Places werden diese Seiten von den Nutzern auf dem Mobiltelefon eingerichtet weil entweder noch kein passender Ort auf Facebook existiert oder weil Nutzer den korrekten Place nicht finden. Dies führt oft genug zu ungewollten Dopplungen der Places.

Mit der neuen Funktion „Änderungen der Gemeinschaft“ oder in Englisch „Community Edits“ sollen Nutzer nun noch mehr dabei helfen diese Orte zu verbessern, in dem sie fehlende Informationen ergänzen.

Angezeigt wird die Funktion in einem extra Tab auf den Seiten von Städten. Sichtbar ist die Funktion nur für eingeloggte Facebook Mitglieder. Folgende Funktionen deckt die Seite ab:                       

  • Es wird dazu eine zufällige Auswahl an Orten angezeigt diese werden auch auf der Karte markiert
  • Alle Orte sind „Community Pages“ und verlinken zur entsprechenden Seite (d.h. geclaimte Orte von Unternehmen werden nicht angezeigt)
  • Facebook zeigt eine vordefinierte Auswahl an Feldern für jeden Ort an. Über den Link „Show all Fields“ werden alle Felder angezeigt
  • Der Nutzer kann diese Orte bearbeiten und Informationen ergänzen. Dabei sind Mehrfachnennungen z.b. in der Kategorie möglich
  • Speicher der Nutzer die Eingaben wird die Seite neu geladen und er kann neue Angaben machen
  • Wichtig – Das Speichern der Eingaben löst nicht automatisch die Aktualisierung der hinterlegten Seite aus
  • Nach einem uns nicht bekannten System werden die Eingaben dann auch im Facebook Place öffentlich sichtbar. Geschieht dies erhält der Nutzer eine Meldung darüber, dass seine Eingabe final angenommen wurde. Vermutlich steckt hinter dieser Mechanik ein relativ einfach Algorithmus der Änderungen freigibt sobald diese öfters von unterschiedlichen Nutzern gleich eingegeben wurden.

Als Belohnung werden die fleißigsten Facebook Nutzer in der Seitenleiste der Stadt als „Top Contributers“ bzw. „Mitwirkende“ gelistet. Dieses ebenfalls neue Feld in der Seitenleiste wird auch nur bei Städten angezeigt und zeigt immer die fünf gleichen Personen an.

Wer es einmal in Live sehen will, hier ein paar Beispiele:

Weitere allgemeine Informationen zu den Facebook Orten und auch zum Claimen findet ihr in diesem Beitrag. Natürlich haben wir auch ein paar passende Screenshots der Funktion gemacht:

Sofern Facebook auf English genutzt wird zeigt Facebook auch eine kleine Meldung an. Die Funktion ist aber auch in Deutsch verfügbar.

Community Edits am Beispiel von New York. Die Karte funktioniert bei uns leider nur im Safari...

Einzelne Orte können direkt in der Übersicht bearbeitet werden. Dabei zeigt Facebook automatisch nicht alle Felder an sondern nur die, bei denen die Informationen noch fehlen.

Wie man es auf Facebook gewohnt ist werden auch hier automatisch Vorschläge für den Inhalt gemacht

Wird eine Änderung von Facebook auch final angenommen erhält der Nutzer diese Benachrichtigung.

Natürlich können auch an dieser Stelle Orte gemeldet werden weil sie z.B. Duplikate sind, komplett falsch angelegt wurden oder auch gegen die Facebook Richtlinien verstoßen.

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on LinkedInBuffer this pageEmail this to someone

Es gibt 7 Kommentare

Deinen hinzufügen
  1. 6
    allfacebook.de | Alles zur Bing Map bei Facebook Places

    […] Im vergangen Monat hat Facebook verstärkt am Ausbau der Georeferenzierung von Facebook Pages gearbe…. Das bedeutet viele Facebook Pages mit Adresse wurden automatisch in Facebook Places umgewandelt. So können Nutzer an diesen Pages einchecken. Leider läuft und lief diese Umstellung nicht immer ganz problemlos. So gibt es noch immer Pages, die von Facebook als Place nicht anerkannt werden, andere werden von Facebook falsch positioniert. […]

  2. 7
    Erik Sontowski

    Ich persönlich finde dieses „Feature“ recht gut.
    Mich würde aber interessieren ob man bei den Places irgendwie die Bilder nachträglich einfügen kann, wenn noch keines eingefügt wurde. Es scheint mir über die „Community Edit“-Funktion nicht möglich dies zu tun. :(

+ Hinterlasse einen Kommentar