Best Practice: Stylights Timeline erzählt die Geschichte der Mode

Best Practice: Stylights Timeline erzählt die Geschichte der Mode


Mit der Einführung der Timeline für Pages halten jetzt auch die ersten Ideen und Kampagnen auf den neuen Unternehmensseiten Einzug. Über die erste Idee jenseits der eigenen Firmengeschichte sind wir letzte Woche Freitag gestolpert.
Der Müchner Modeshop-Aggregator Stylight nutzt die Timeline auf seiner Facebook-Page, um die Geschichte der Modetrends in den letzten 111 Jahren abzubilden. Fotos und Zitate von Celebrities und Diven der vergangenen Jahrzehnte werden mit den jeweiligen Modetrends verknüpft.

Die Highlights sind bewusst gewählt, um einzelne Dekaden hervorzuheben und zusammenzufassen. Einzelne Kleidungsstücke werden im Kontext ihrer Zeit und als Produktfoto gezeigt. Die entsprechenden Shops sind gleich verlinkt, sodass der User direkt die Hose aus der Ära von Marlene Dietrich oder ein Kleid, wie es schon Marilyn Monroe trug, kaufen kann.
Eine schöne Idee, die Timeline sinnvoll einzusetzen, wenn man nicht die eigene Unternehmensgeschichte erzählen will. Einen Verstoß gegen Facebook Regeln konnten wir für diese Zweckentfremdung bisher auch nicht ausmachen.
Habt ihr schon die Geschichte eures Unternehmens eingetragen? Was haltet ihr von dieser Abwandlung?
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on LinkedInBuffer this pageEmail this to someone

Es gibt 1 Kommentar

Deinen hinzufügen

+ Hinterlasse einen Kommentar