Auf Jobsuche? Facebook testet neue Optionen im Profil.

Auf Jobsuche? Facebook testet neue Optionen im Profil.


image

Auf InsideFacebook.com haben wir bereits darüber berichtet. Facebook hat in den vergangenen Monaten weiter an den Profilinformationen gearbeitet und nun ein kleines Feature im Test, welches es erlaubt, auch konkret anzugeben, wenn man auf Arbeitssuche ist. Beziehungsweise, wenn man gerade keinen Job hat. Bisher war es nicht möglich, so eine konkrete Auswahl zu treffen. Außerdem kann jeder Nutzer selbst entscheiden, welche Sichtbarkeit diese Angabe hat. Wer also gerade auf Jobsuche ist, kann dies nun nicht nur auf Xing oder LinkedIn kommunizieren, sondern auch auf Facebook.

Wie erfolgreich dies sein wird, entscheidet natürlich das eigene Profil. Eine „Zwischenstufe“ gibt es allerdings nicht, man kann nicht einstellen, dass man einen Job hat und gerade einen sucht. Auch unauffälligere Angaben wie „Suche neue Herausforderungen“ sind auf Facebook nicht möglich. Ein zukünftiger Arbeitgeber muss bisher leider noch zufällig auf das Profil stoßen, denn bisher gibt es noch keine Möglichkeit, gezielt nach dieser Eigenschaft in der Graph Search zu suchen. Für die entsprechende Suche werden nur Seiten ausgegeben, eine logische Verknüpfung ist nicht möglich:

graph-search

Es ist außerdem auch noch nicht möglich, konkret Personen ohne aktuellen Arbeitsplatz zu bewerben:

ads-manager

Wie neu das Feature ist, lässt sich nur sehr schwer einschätzen. Genauso wenig können wir einschätzen, ob es in Zukunft entsprechende Optionen in der Suche oder in der Werbung gibt, denn erst dann entfaltet dieses Feature mehr Potential. Aktuell halten wir es aber auch für fraglich, ob viele die Option nutzen und öffentlich freigeben werden. Die Aussage, aktuell keinen Arbeitgeber zu haben, ist eben doch eine andere Ebene als gerade einen neuen Arbeitgeber zu suchen. Ob man dies dem kompletten Freundeskreis (oder mehr) zeigen will? Wir zweifeln.

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on LinkedInBuffer this pageEmail this to someone

+ Es gibt keine Kommentare

Deinen hinzufügen