The Biggest Picture, Die Bahn, Wurstwahnsinn, Target, Cheryl Cole – 5 Facebook Kampagnen (1)

The Biggest Picture, Die Bahn, Wurstwahnsinn, Target, Cheryl Cole – 5 Facebook Kampagnen (1)


Leider kommen wir viel zu selten dazu euch praktische Beispiele von Unternehmen im Detail vorzustellen. Dieses Manko wollen wir nun angehen und euch regelmäßig Kampagnen präsentieren. Dabei zeigen wir euch Kampagnen/Seiten die wir gut finden, aber auch Kampagnen/Seiten, die zwar kein „Best-In-Class“-Beispiel wären, die jedoch viel Aufmerksamkeit erzeugt haben.

1. The Biggest Picture

Corana Tab

Ein bisschen Selbstdarstellung gefällig? Corona hat die Aktion schon angekündigt, diese Woche ging die Kampagne nun live. Sie kombiniert die eigenen Facebook Aktivitäten mit einem der übergroßen Times-Square-Billboards in den USA. Nutzer können eigenen Bilder auf der Page uploaden die später auf dem Billboard zu sehen sind. Also der perfekte Anreiz für den Nutzer die Kampagne auch wirklich aktiv auf Facebook zu sharen. Corona will mit der Aktion laut eigener Aussage zum „most liked light beer in America“ werden. (via insidefacebook.com)

2. Deutsch Bahn, das Chef-Ticket

Deutsche Bahn auf Facebook

Deutsche Bahn auf Facebook

Von der Aktion, die sich eigentlich nur auf den Abverkauf und weniger auf die Kommunikation konzentriert hatte, mag jeder denken was er will. Günstige Tickets haben bei der Bahn bis jetzt meistens gezogen, das zeigen auch die quantitativen Zuwächse aus unserem Trackingtool auf die manch anderes Unternehmen wohl neidisch werden könnte. Über 50.000 Fans konnte die Bahn in kurzer Zeit mit ihrem Angebot gewinnen, dennoch hagelte es gerechtfertigte Kritik von allen Seiten. Nach dem Aktionszeitraum hat die Bahn fast alle Tabs entfernt und die Pinnwand gesperrt. Zumindest wurde aber bei kommenden Aktionen mehr Kommunikationsbereitschaft angekündigt.

3. Rügenwalder Wurstwahnsinn

Lustige Aktion, virales Video auf Youtube und dazu noch die passende Kommunikation auf Facebook inklusive einem eigenen Tab sowie einer passenden Engagement Ad. Rügenwalder hat um die neusten Würstchen ohne Wurstwasser eine nette kleine Kampagne gestrickt die auch Lust auf mehr macht. Belohnt wird das nicht nur durch viel Kommunikation und Interaktion auf der Facebook Page, sondern auch durch ein Plus von über 2.100 Fans an einem Tag (siehe Facebook Page Tacking der Rügenwalder Page).

4. Target

Kodak Facebook Photo Printing (Quelle: Insidefacebook.com)

Mit Facebook wirkliche Umsätze erzeugen? Die US Supermarktkette Target macht es in den USA vor. Laut den Berichten von Allfacebook und Insidefacebook werden die Photostationen in den Märkten mit einer Funktion ausgestattet die es den Kunden erlaubt direkt im Laden ihre Facebook Bilder als Ausdruck zu bestellen und dort auch sofort mit zu nehmen. Die Aktion sorgt nicht nur für einen erkennbaren Mehrwert bei den Facebook Nutzern sondern auch direkt für Umsätze am POS. Die Verbesserung der Facebook Bildgröße im letzten Monat dürfte die dauerhafte Aktion nur noch attraktiver machen.

5. cheryl Cole Poster Competition

Cheryl Cole Poster Competetion

Wie Marketing mit Facebook Places gemacht werden kann zeigt Cheryl Cole auch schon vor der Veröffentlichung der Facebook Deals. Klassisches Marketing mit Places passt nicht mal wirklich zu Cheryl Cole, denn die US Musikerin hat natürlich keine Bar oder ein spezifisches Geschäft. Cheryl Cole hat allerdings Werbeplakat die für ein neues Album werben, unter allen Personen die sich am Werbeplakat einloggen werden Preise verlost. (via facebookbiz.de)

(6. Euer Tipp?
Ihr habt eine gute Kampagne auf Facebook gesehen? Dann schickt uns eine kurze Mail an tipp@facebookmarketing.de. Der Tipp wird durch eine Erwähnung inkl. Backlink belohnt.)

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on LinkedInBuffer this pageEmail this to someone

Es gibt 10 Kommentare

Deinen hinzufügen
  1. 5
    Tobias

    Das versteht Ihr unter „praktische Beispiele von Unternehmen im Detail vorzustellen“?

    @Ann: es wird ja nicht unter allen „Einloggern“ was verlost, sondern nur unter denen, die auch ein Bild hochladen. Wenn das nicht direkt über die Facebook-Wall sondern über eine eigene Applikation verläuft ist das regelkonform, zumindest wenn Corona das auch mit Facebook abgestimmt hat, wovon wohl auszugehen ist.

  2. 7
    Tobias

    @Ann das ist das Problem mit so „detaillierten“ Berichten. Es ist nicht mit dem Einchecken getan. Du musst dich dann noch auf Seite mit der Applikation anmelden. Wie genau das da funktioniert kann ich dir nicht sagen. Weil ich nicht dort angemeldet bin, bekomme ich nur die Nachrichte „You haven’t checked into one my posters yet. Please check into a poster and come back.“ Aber sehr wahrscheinlich müssen die Teilnehmer dann dort noch Ihre E-Mailadresse, etc. registrieren.

+ Hinterlasse einen Kommentar