Schritt für Schritt: Call-to-Action Button einrichten

Schritt für Schritt: Call-to-Action Button einrichten


Etwa seit Dezember 2014 ist es Seitenbetreibern schon möglich, für die eigene Page einen auffälligen „Call-to-Action“ Button anzulegen. Dieser wird nicht nur auf der Facebook Seite (mobil und am Desktop) angezeigt, sondern auch an einigen anderen Stellen, an denen die Seite erwähnt wird.

Nachdem Facebook die Funktionen und Auswahlmöglichkeiten des Buttons im Oktober 2016 massiv erweitert hat, wollen wir euch ein Update zum Einrichten eben dieses Buttons geben.

_4__car_lovers

Schritt 1:
Unserer Anleitung seht ihr hier im Screenshot. Hat man noch keinen Button angelegt, so gibt eine neue Taste „Add Button“ unter dem Coverphoto-Bereich der Seite. Gibt es bereits einen Button, so erscheint beim drüber fahren ein kleiner Stift, mit dem man die Einstellungen ändern kann.

Schritt 2:
Ihr solltet euch vorab genau überlegen, was ihr mit dem Button erreichen wollt und welche Ziele euch wichtig sind. Im Idealfall lässt sich dieses Ziel dann mit einer der folgenden Aktionen beschreiben:

bildschirmfoto-2016-10-19-um-16-49-18

In Amerika und einigen ausgewählten Märkten testet Facebook darüber hinaus weitere Buttons, die direkt zu externen Plattformen wie Delivery.com oder Eventbrite führen. Wenn diese auch in Deutschland verfügbar sind, werden wir dies hier ergänzen.

Schritt 3:
Wir haben uns für „Book Now“ entschieden, da wir weitere Allfacebook Marketing Conference Tickets verkaufen wollen.

Abhängig von der Wahl des Buttons ändern sich die zur Verfügung stehenden Felder und hinterlegten Funktionen. Bei einem Call-Now Button zum Beispiel, wird eine Telefonnummer hinterlegt, bei „Watch Video“ ein Video, usw.

Der „Book Now“ Button erlaubt es URLs anzugeben, unter denen man das Ticket erwerben kann. Dieses Ziel kann sich je nach Endgerät (Browser, iOS, Android) unterscheiden. Der Nutzer kann zum Beispiel auch in eine App geleitet werden.

_1__car_lovers

 

Da wir große Freunde von Zahlen sind (und ihr es auch sein solltet), haben wir hier mit dem Google Analytics „Tool zur URL-Erstellung“ einen URL hinterlegt, deren Aufruf wir später sauber verfolgen können. So können wir bei A/B-Tests sauber erkennen, welcher CTA am besten funktioniert hat. Es kann zum Beispiel sinnvoll sein, statt dem sehr offensiven „Book Now“ auch einmal den etwas netteren „Learn More“ Button einzusetzen.

Wichtig: Wenn ihr eine URL hinterlegt, testet bitte auch vorab, ob die entsprechende Seite responsive ist. Sonst verärgert ihr nur die mobilen Nutzer und Fans.

Schritt 4:
Das war es auch schon. Einfach noch im Dialog unten rechts auf „Create“ klicken, schon ist der Button verfügbar.

banners_and_alerts_und__1__car_lovers

Schritt 5
Dieser Schritt ist mehr eine Info, als ein wirkliches To-Do: Facebook bietet in den Page Insights einen extra Bereich „Actions on Page“ an, in dem die Anzahl der Klicks auf den Call-To-Action Button protokolliert werden.

Ein Blick in diese Auswertungen ist sicher ganz interessant. Wir empfehlen euch jedoch dennoch über entsprechende Tracking-Links auch eine externe Messung vorzunehmen. Denn zwischen dem Klick auf den Button und der Conversion auf eurer Seite kann es noch einmal große Unterschiede geben. Zudem reichen die Facebook Daten maximal 90 Tage in die Vergangenheit.

_2__allfacebook_de

 

Last but not least: Natürlich kann der Button und die hinterlegte Aktion jederzeit geändert und angepasst werden. Und auch mobil kann der Button zum Beispiel im Seitenmanager eingerichtet werden.

Unser Rat: Auch wenn es verführerisch ist, fangt nicht an, euer Coverphoto anzupassen, um mit Pfeilen und Eyecatchern auf den Button aufmerksam zu machen. Denn euer Coverphoto erscheint an so vielen anderen Stellen und in anderen Relationen, dass eure Hinweise in den aller, allermeisten Fällen NICHT auf den Call to Action Button zeigen wird!

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on LinkedInBuffer this pageEmail this to someone
Kategorien
Veröffentlichung 20. Oktober 2016

Es gibt 15 Kommentare

Deinen hinzufügen
  1. 1
    Mark

    Klasse Artikel, ich habe daraufhin auch FB auf Englisch umgestellt und sogar eine VPN-Verbindung in die USA aufgebaut. Ich kriege jedoch keine Möglichkeit angezeigt, auf der GetMyInvoices-FB-Page einen solchen Button einzubauen. Ist das Feature vielleicht nur für bestimmte Seiten bereits verfügbar ?

    • 2
      Rainer

      Ich habe das gleiche Problem wie Mark. Die Sprache steht auf „English (US)“ und trotzdem sehe ich nicht den „Create Call-To-Action“ Button wie in eurem Screenshot dargestellt. Gilt es noch etwas zu beachten? Geht es vllt. nur mit einem bestimmten Browser?

    • 3
      Merret

      Das Umstellen der Sprache alleine hilft leider nicht, ich hatte es schon oft, dass eine Seite Wochen vor einer meiner anderen Seite mit einem neuen Feature ausgestattet war. Da hilft nur Abwarten ;)

  2. 7
    Helen Baxter

    Toll, das mit dem Call to action, aber ich brauche es nicht und es verdeckt einen Teil meines Titelbildes. Habe versucht ihn mit rechtsklich verschwinden zu lassen. Ging ein Feld auf mit Filter usw. Hab mal auf Ok geklickt. Button ist weg aber leider auch die PN. Kann jetzt keine Nachrichten auf FB mehr lesen oder schreiben. Was mache ich denn dagegen? Habt ihr eine Möglichkeit? Bin echt verzweifelt.

  3. 8
    Thomas

    Hi!
    Ich warte seit Wochen darauf dass auch auf unserer Seite endlich der CTA Button angeboten wird, vergeblich!
    Also Online Shop wäre der natürlich sehr wertvoll!

    Kann es sein dass es nach wie vor Seiten gibt wo dieser noch nicht verfügbar ist?!

    Cheers
    Thomas

  4. 9
    Andreas

    Unsere FB-Seite hat den CTA-Button nun auch, allerdings benötigen wir die Button-Sprache auf Englisch und nicht auf Deutsch. Wisst Ihr, ob und wie man diese Einstellung ändern kann? Danke im Voraus!

  5. 10
    Annette

    ich würde gerne eine andere Aktion als die von FB vorgegebenen in den Button schreiben- wisst ihr ob und wie das geht und ob es was kostet??
    Danke!

  6. 14
    Jana Sieber

    Ich habe heute festgestellt: es lässt sich beim CTA keine URL für eine Mobile Webseite mehr hinterlegen. Stattdessen kann man auf Android & iOS auf Apps weiterleiten. Ein Riesen-Problem für mich, da ich keine native App betreibe, sondern eine App in Facebook. Auf mobilen Geräten wird nun zur Canvas App URl weitergeleitet (https://apps.facebook.com/meineapp/), die auf dort jedoch nicht erreichbar ist. Facebook macht unglücklicherweise auch keine erneute Weiterleitung auf die in den App Einstellungen eingetragene „Mobile Site URL“. Es ist zum Haare raufen.

+ Hinterlasse einen Kommentar