Moritz Schäufele von Facebook @ AllFacebook Marketing Conference

Moritz Schäufele von Facebook @ AllFacebook Marketing Conference


pmd

Inzwischen ist das Programm der AllFacebook Marekting Conference in München vollständig, ein paar Tickets sind sogar noch verfügbar. Lediglich drei Speaker haben wir euch noch nicht im Blog vorgestellt. Wie bei all unseren letzten Konferenzen haben wir auch in München wieder Unterstützung von Facebook selbst. Dieses mal kommt Moritz Schäufele aus Dublin nach München und gibt uns diesen interessanten Einblick:

Facebooks Preferred Marketing Developer Programm: Einblicke in das Ecosystem und die Chancen für Agenturen und Entwickler. Best Practices und Erfolgsgeschichten.

Es ist immer sehr interessant, Speaker von Facebook mit dabei zu haben, denn nur sie können wirklich berichten, was bei Facebook vorgeht und wie viele Themen aufgenommen werden sollten. Darüber hinaus ist es natürlich auch interessant, mit Moritz während der Pausen Kontakt aufzunehmen und ihn direkt anzusprechen. Etwas mehr zum Thema findet ihr auch schon hier im Blog, erst vor ein paar Wochen hatten wir Moritz Schäufele hier im Interview.

Weitere Informationen zu Moritz: 

Moritz Schäufele ist Partnerships Manager Northern Europe bei Facebook. In dieser Funktion betreut der 33-jährige Facebooks PMD Partner. Darüber hinaus berät er große Kunden von Facebook im Hinblick auf Werbemöglichkeiten und Funktionen. Er agiert hauptsächlich von Facebooks international Headquarter in Dublin aus.

Bevor Moritz Schäufele 2010 zu Facebook kam, arbeitete er für Siemens Home and Office Communications und war dort unter anderem verantwortlich für das Management und Mentoring der Online Community.

Wir freuen uns sehr, dass Moritz in München dabei ist. Noch sind Tickets für die AllFacebook Marketing Conference zu haben. Auf der Konferenzhomepage findet ihr auch das komplette Programm.

Weitere bereits angekündigte Themen & Speaker sind:

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on LinkedInBuffer this pageEmail this to someone

+ Hinterlasse einen Kommentar