Instagram Foto Contest – Konzepte und Problemstellungen

Instagram Foto Contest – Konzepte und Problemstellungen


Wer mit seinem Facebook-Auftritt bereits Erfolge feiert und seine ersten Ziele erreicht hat, wird sich sicher nach weiteren Netzwerken umschauen, auf denen er mit der eigenen Marke aktiv werden kann. Gerade für Unternehmen, die ein physisches Produkt haben, bietet sich hier Instagram an, um visuelle und emotionale Markenkommunikation zu betreiben. Wir wollen euch heute Konzepte für erste Gewinnspiele und Verlosungen auf Instagram vorstellen, mit denen die Bekanntheit der eigenen Marke gesteigert werden kann. Dabei sollte jedem bewusst sein, dass ein Aufbau eines Instagram Accounts kaum ohne Cross-Promotion funktionieren wird. Der Instagram Account muss also in anderen Kanälen (Facebook, Twitter, Newsletter) intensiv beworben werden, um eine erste kritische Masse an Followern zu erhalten.

Konzept 1: Hashtag-Verlosung – Der Klassiker Nutzer sind aufgerufen, ein Foto zu einem bestimmten Thema aufzunehmen und es mit einem Kampagnen-Hashtag zu versehen. Unter allen Einsendungen wird ein Preis verlost. Um die Reichweite des Hashtags weiter zu steigern, dürfen gerne auch mehrere Bilder eingereicht werden. JRDutyFreeMelbourne

Konzept 2: Hashtag-Like-Verlosung – Der Klassiker aufgemotzt Wie bei Konzept 1 ist der Nutzer aufgerufen, ein Bild, mit einem Hashtag versehen, hochzuladen. Hier gewinnt aber das Bild mit den meisten Likes. Sinnvoll (zumindest aus Teilnehmersicht) ist die Beschränkung auf einen Upload pro Teilnehmer.

Konzept 3: Hashtag Knockout – Schlag dich auf eine Seite „#AudiA1Gelb oder #AudiA1Rot – Welche Farbe ist dein Favorit?“ – Der Nutzer hat die Wahl zwischen mehreren Optionen und muss sich über Tags entscheiden. Als Anreiz zur Teilnahme kann das Produkt oder die Variation mit den meisten getaggten Fotos dann hergestellt werden. Ein größerer Anreiz ist die Verlosung unter allen Teilnehmern, die sich auf die Seite mit den meisten Stimmen geschlagen haben.

Konzept 4: Hashtag Giveaways – Nur mit viel Planung Bei diesem Konzept muss im Voraus einiges an Aufwand betrieben werden, da hier der Point of Sale und alle Mitarbeiter dort eine wichtige Rolle spielen. Nutzer erhalten an der Kasse eines Shops oder einer Filiale ein kleines Giveaway, wenn sie ein Foto mit einem definierten Hashtag vorzeigen. Bei einem Coffee-Store könnte es zum Beispiel ein kostenloses Upgrade auf die nächstgrößere Tassengröße geben.

Konzept 5: Markenbotschafter Schnitzeljagd – Andere einspannen Wenn der eigene Instagram Account noch sehr frisch ist und kaum Follower generieren konnte, kann es sinnvoll sein, bekannte Instagramer für die eigene Marke einzuspannen. Diese posten über einen bestimmten Zeitraum intensiv über die Marke oder das Produkt. Als Anreiz für den Nutzer wird versprochen, dass einer der Posts der Botschafter einen Hinweis auf eine Gewinnspiel-URL enthält. Kommuniziert wird das Ganze über eine Marken-Landing-Page, welche die Botschafter vorstellt.

Diese Konzepte lassen sich natürlich noch einmal in der Schwierigkeit steigern, indem man nicht nur auf Fotos, sondern auf Videos oder Kurzfilme setzt. Hier sollte man dann allerdings nicht zu viel von den Einsendungen erwarten. Zudem wird diese zusätzliche Hürde einige Nutzer von der Teilnahme abhalten.

Problemstellungen bei Instagram-Gewinnspielen Instagram wurde primär für Fotos konzipiert und nicht für Gewinnspiele. Deshalb gibt es ein paar Stolpersteine, auf die man hier achten sollte:

  • Deutsches Recht erfordert auch auf Instagram vollständige Teilnahmebedingungen. Diese können am besten über Links zur eigenen Homepage zur Verfügung gestellt werden.
  • Nur öffentliche Profile können an Gewinnspielen teilnehmen. Einreichungen von privaten Profilen sind für den Gewinnspielanbieter nicht sichtbar. Dies sollte in den Teilnahmebedingungen vermerkt werden.
  • Instagram hat genau wie Facebook Regeln für Promotions. An diese sollte man sich zwingend halten.
  • Mit einem RSS-Reader lassen sich auch am Rechner alle Einsendungen zu einem definierten Hashtag aufrufen. Die nötige URL lautet: http://instagram.com/tags/YOURTAG/feed/recent.rss Alternativ kann man mit Webstagram nach Tags suchen: http://web.stagram.com/tag/YOURTAG/
  • Instagram bietet keine Möglichkeiten, einen Nutzer direkt zu kontaktieren. Entsprechend schwierig wird es, den Gewinner zu informieren. Der beste Weg ist es sicher, unter dem Gewinnerbild einen Kommentar mit dem offiziellen Account zu hinterlassen. Diesen sollte der Nutzer dann beim nächsten App-Aufruf sehen.

Wir denken, dass mit diesen Konzepten und unter Beachtung der möglichen Stolpersteine die meisten Marken schnell ein erstes Instagram-Gewinnspiel aufsetzen können. Gerne würden wir in den Kommentaren über eure Erfahrungen mit Instagram Promotions hören.

– gelesen und geprüft von www.textorate.de

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on LinkedInBuffer this pageEmail this to someone

+ Es gibt keine Kommentare

Deinen hinzufügen