Ab 2012: Facebook startet mit Werbung (Sponsored Stories) im Newsfeed

Ab 2012: Facebook startet mit Werbung (Sponsored Stories) im Newsfeed


 

Wie wir auf InsideFacebook.com & AllFacebook.com bereits berichtet haben wird Facebook in 2012 damit starten auch im Newsfeed die „Gesponserten Meldungen“ anzuzeigen.

Kurz gesagt: Werbung im Newsfeed. 

So allgemein kann man dies aber nun natürlich auch nicht sagen, denn ganz so plump, wie sich viele nun auf den ersten Blick vorstellen, wird es natürlich nicht. Und bevor die Nutzer aufschreien sollte sich jeder kurz diesen Überblick durchlesen:

  • Es wird nur Gesponserte Meldungen geben
    Bei den Gesponserten Meldungen handelt es sich um das Facebook eigene Werbeformat. Facebook ermöglicht Unternehmen über diese Werbeform Nutzerinteraktionen hervorzuheben. Wenn z.B. ein Kunde im Starbucks eingecheckt, so kann Starbucks genau dieses Check-In bei den Freunden (und wirklich nur den Freunden!) bewerben. Im Prinzip tut das Unternehmen also nichts anderes als die Meldung, die sowieso angezeigt wird, länger bei den Freunden des Nutzers anzuzeigen. Auch die Nachrichten von Pages können beim Nutzer beworben werden, sofern der Nutzer Fan der Seite ist. Mehr Informationen zu den gesponserten Meldungen erhaltet ihr hier. Um es noch mal deutlich zu sagen: Unternehmen können mit Anzeigen nur Interaktionen von Freunden pushen und keine plumpen Werbeslogans oder ähnliches. 
  • Nur eine Anzeige am Tag
    Laut Facebook wird am Start nur eine einzige Anzeige pro Tag beim Nutzer ausgeliefert. Wenn wir also annehmen, dass jeder Nutzer im Schnitt 130 Freunde hat und 50% davon täglich eine Interaktion ausführen, haben wir 65 Inhalte pro Tag und eine einzige Werbeanzeige. Ein Schnitt der so eigentlich ganz in Ordnung ist und nicht sehr stören dürfte.
  • Keine Möglichkeit den Newsfeed spezifisch zu bewerben
    Laut den Berichten wird es nicht möglich für Unternehmen den Newsfeed als spezifischen Werbeplatz auszuwählen. Die gesponserten Meldungen werden weiterhin an anderen Werbeplätzen auf Facebook ausgespielt.
  • Kein genaues Startdatum bekannt
    Bis jetzt ist kein Startdatum für die Werbung im Newsfeed bekannt. Wir werden euch hier auf dem laufenden halten.

Beispiel von Ben & Jerry's für eine Sponsored Storie im Newsfeed der Nutzer

Derzeit ist auch noch nicht klar, ob es sich um ein Premium Format handeln wird oder ob jeder die Anzeigen über den ganz normalen Ads Manager erstellen kann. Auf den ersten Blick besteht allerdings eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass es sich in der Einführungsphase um ein Premium-Format, welches nur das Facebook Team in Hamburg gebucht werden kann, handeln wird. Laut den Beschreibungen würde das neue Format sehr gut zu den bestehenden Premiumformaten und dem Reach Block passen. Auch die genaue Abrechnung ist bis jetzt noch unklar.

Eines steht jedoch fest: Für Unternehmen ist der Werbeplatz unglaublich interessant. Die Klickrate dürfte im Newsfeed deutlich steigen. 

Das kommende Update ist nicht der erste Versuch von Facebook Werbung im Newsfeed zu machen. Bereits in 2006 gab es erste Versuche und auch 2007 hatte Facebook es mit Werbung im Newsfeed getestet. Im Vergleich zu den früheren Methoden ist die aktuelle Version durch die Verwendung der gesponserten Meldungen jedoch eine deutlich abgewandelte Herangehensweise. Der Nutzer dürfte durch die persönliche „Relevanz“ und die klare Beschränkung auf eine Anzeige pro Tag sich verhältnismäßig wenig „gestört“ fühlen.

Update 21.12.2011 – 11.30 Uhr: Bild im Header aktualisiert. Beispiel von Ben & Jerry’s hinzugefügt.

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on LinkedInBuffer this pageEmail this to someone

Es gibt 10 Kommentare

Deinen hinzufügen
  1. 1
    CR

    Dafür das ihr der Sache (nicht ohne Grund) so positiv gegenüber steht, habt ihr den Blog-Titel eindeutig falsch gewählt. Damit wird zwar definitiv Aufmerksamkeit bei den Usern geweckt, aber gleichzeitig auch eine Abneigung gegen diese Herangehensweise.

  2. 2
    Achisto

    Ich finde das einengte Sache – denn sind sie ehrlich: wer klickt gerne auf die Werbebanner am Rand? Aber wenn die Nachricht eh im Stream steht und das einzige, was de Wwerbung ausmacht, ist, dass sie statt 20 min nun für 2 Stunden immer wieder in den Blick fällt, so ist das nicht nervig oder aufdringlich. Zumal das bei den „Top Meldungen“ oder wie man sie nennen mag, eh schon der Fall ist, da ja auch bewusst….

  3. 4
    Arthur

    Weiß man, ob die bisher gesponserte Werbung am rechten rand dadurch ersetzt wird? Falls ja, ist die Neuerung sicherlich die elegantere und wirkungsvollere Lösung.

  4. 5
    Peter

    Um ganz ehrlich zu sein hoffe ich, dass Facebook mit den Werbungen irgendwann mal schiffbruch erleidet.

    Wenn ich das Ganze mit Google Adsense vergleiche, finde ich das Vorgehen von Facebook einfach unverschämt.

    Google beteiligt mich wenigstens an den Werbeeinnahmen für die Einblendung auf den von mir gestalteten Seiten. Facebook kassiert alles selbst.

  5. 6
    x7007

    Ich denke das es immer mehr User geben wird, die nach und nach FB verlassen werden. Ich habe schon von einigen gehört, das ihnen also Otto-normal User Facebook langsam zu kompliziert wird. Diese neuen Werbeads werden da wohl auch eine Rolle spielen.

  6. 9
    Stefan

    Da Facebook 2012 an die Börse geht, müssen die notwendigen Strategien für die Shareholders und damit für die Werbekunden fertiggestelltwerden. Es bleibt interessant zu beobachten, wie die Community die wachsende Werbung auf Facebook aufnimmt!

+ Hinterlasse einen Kommentar