Facebook schaltet LiveRail Adserver ab und pusht das Audience Network

Facebook schaltet LiveRail Adserver ab und pusht das Audience Network


In einem gestern veröffentlichten Blogbeitrag äußert sich Alvin Bowles (Head of Global Publisher Sales and Operations) zur Zukunft des LiveRail-Geschäftes bei Facebook. Die wichtigste Nachricht dabei: Der LiveRail Adserver wird eingestellt, der Fokus liegt in Zukunft auf dem Ausbau des Audience Networks.

At Facebook, when there is a product that gains traction like Audience Network, we look for ways to build it out quickly and make it even better. That also means shifting away from other efforts, if necessary. Today we’re sharing some changes to LiveRail, our monetization platform for publishers.

[…]

We will no longer be accepting new customers for LiveRail’s ad server. In the coming months, we will help all existing LiveRail ad serving customers transition over to our other publisher products or alternative ad servers.

Facebook hatte das LiveRail-Netzwerk im Sommer 2014 übernommen und von dessen ursprünglicher Form – Vermittlung von Video-Anzeigenplätzen – erweitert, sodass auch andere Anzeigenprodukte gehandelt und ausgeliefert werden konnten.

Der erneute Wandel nun scheint sinnvoll, da LiveRail in gewissen Bereichen bereits mit dem Audience Network Überschneidungen hatte. Das Audience Network erlaubt die Facebook-Anzeigenschaltung auch außerhalb von Facebook selbst, zum Beispiel in Apps. Für die meisten Werber auf Facebook steht das Audience Network bereits jetzt bei vielen Kampagnenzielen zur Anzeigenauslieferung zur Verfügung. Anders als bei LiveRail wird Facebook den Zugang zu den Publisher-Anzeigenplätzen damit einem weitaus breiteren und größeren Werberkreis zugänglich machen. Die Auslastung der meisten Werbeplätze wäre damit auf absehbare Zeit gesichert.

audience-network

Aber, LiveRail ist damit nicht tot. Stattdessen fokussiert man sich auf die einstige Kernkompetenz (Video) und das neue Handlungsfeld des Native Advertising:

As we build out LiveRail’s programmatic private marketplaces and mediation services, we will continue to focus on native and video. We believe native and video are key ad formats and that programmatic platforms are the best way through which to deliver them.

Da das LiveRail-Geschäft damit auch in Zukunft nur bedingt das klassische Social Media Marketing tangiert, haben wir dem Thema in der Vergangenheit nicht sehr viel Platz eingeräumt. Mit dem Abschalten des Servers wird sich dies nicht ändern. Spannend dürften hingegen die Entwicklungen im Bereich des Audience Networks werden. Allein im Q4/2015 hat Facebook hier Anzeigen für eine Milliarde Dollar ausgespielt.

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on LinkedInBuffer this pageEmail this to someone
Kategorien
Veröffentlichung 8. Januar 2016

Es gibt 1 Kommentar

Deinen hinzufügen

+ Hinterlasse einen Kommentar