Browser und Betriebssystem als neue Targetingoptionen für Facebook-Werbung

Browser und Betriebssystem als neue Targetingoptionen für Facebook-Werbung


Werber können Nutzer auf Facebook immer zielgerichteter ansprechen. Seit dieser Woche gibt es wieder einige neue Optionen, mit denen man als Unternehmen die Nutzer in einer Zielgruppe definieren kann: benutztes System und benutzte Browser.

Innerhalb des Facebook-Werbetools kann man im Punkt „Verhalten“ > „Digitale Aktivitäten“ zum einen „Internet Browser Used“ auswählen (siehe Screenshot oben). Weiter unten im Drop-down-Menü kann man nun auch „Operating System Used“ auswählen:

Nur Benutzer eines bestimmten Systems bewerben

Dabei sind die beiden Optionen so neu, dass sie noch nicht einmal übersetzt wurden. Neu ist zudem, zumindest für uns, dass man nun auch die Administratoren von Facebook-Seiten gezielt bewerben kann. Davon gibt es laut Facebook weltweit immerhin etwa 170 Millionen:

Nur Facebook Seiten Admins bewerben

Nützlich sind die neuen Optionen alle drei. Anbieter für Seiten-Apps können nun gezielt Facebook-Seiten-Admins bewerben. Die Optionen zum Browser oder System sind vor allem dann interessant, wenn man einen Inhalt bewirbt, der nur mit einer bestimmten Einstellung funktioniert, oder umgekehrt mit einer bestimmten Einstellung nicht funktioniert. Wenn das tolle, innovative Web Special einfach nicht im Internet Explorer funktionieren mag, sollte man auch nicht dessen Nutzer bewerben.

Im Juli 2014 hatten wir schon eine Infografik im Blog, die euch alle Möglichkeiten zum Targeting aufzeigt. Diese muss man im Bereich „Behaviours“ wenige Wochen später schon wieder aktualisieren:

targeting-behavior

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on LinkedInBuffer this pageEmail this to someone

+ Es gibt keine Kommentare

Deinen hinzufügen