Alle Änderungen bei den Facebook Ads

Alle Änderungen bei den Facebook Ads


Interne und externe Anzeigenplätze

Interne und externe Anzeigenplätze

In den letzten zwei Wochen hat Facebook in kleinen Schritten das Facebook Self Service Programm – also alle Anzeigenplätze auf Facebook Unterseiten – neu ausgerichtet. Hier die Änderungen im Überblick:

  • Aus 3 mach 4: Statt drei Anzeigen werden nun in der linken Seitenleiste vier Anzeigen angezeigt. Somit fällt gerade auf Notebooks eine Anzeige „unter den Knick“, wird also erst nach dem Scrollen angezeigt. Da nun mehr Anzeigenplätze zur Verfügung stehen dürfte der Preis je Anzeige vorerst sinken.
  • Lifetime Budget für Anzeigen: Für Anzeigenkampagnen kann nun nicht nur ein Tagesbudget sondern auch ein Kampagnenbudget hinterlegt werden. Wenn für eine 10-tägige Kampagne zum Beispiel 100 Euro eingeplant werden, am ersten Tag aber nur Anzeigen für 8 Euro gezeigt werden, so wird Facebook versuchen in den nächsten Tagen die Anzeige häufiger zu zeigen.
  • Anzeige der Ziel-URL für Anzeigen: Zum Schutz der Nutzer und der Plattform zeigt Facebook nun bei Anzeigen, die außerhalb der Plattform verweisen die Ziel URL an. Gerade Anzeigen, die zu „zweifelhaften“ Angeboten führen, können so u.U. enttarnt werden.
  • Kein Like mehr für externe Anzeigen: Anzeigen, die zu Facebook externen Quellen gehen können nicht mehr „geliked“ werden.
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on LinkedInBuffer this pageEmail this to someone
Kategorien
Veröffentlichung 4. Oktober 2010

Es gibt 1 Kommentar

Deinen hinzufügen

+ Hinterlasse einen Kommentar