AdAge: Facebook plant selbststartende Video Ads im Newsstream

AdAge: Facebook plant selbststartende Video Ads im Newsstream


tumblr_mb9l44bCu31qzd6bzo1_500Wenn man den Informationen der amerikanischen Webseite AdAge glauben darf, so arbeitet Facebook gerade daran, Video-Ads in den Newsstream zu bringen. Nutzer dürften diese spätestens im April 2013 zu sehen bekommen. Laut AdAge möchte Facebook mit diesem Schritt ein größeres Stück vom TV Werbemarkt Kuchen abbekommen.

Die geplanten Videoanzeigen sollen auf maximal 15 Sekunden beschränkt werden und sowohl am Rechner als auch auf mobilen Endgeräten verfügbar sein. Die Anzeigen sollen angeblich automatisch starten, umstritten sei allerdings ob auch die Tonspur automatisch startet oder erst vom Nutzer aktiviert werden muss. Die Quellen vermuten zudem, dass diese Anzeigen nicht nur an Fans und deren Freunde ausgeliefert werden (Sponsored Story Ads) sondern an jeden Nutzer in der vordefinierten Zielgruppe gehen könnten.

Im Moment halten wir “Autoplay Video Ads” auf dem deutschen Markt für sehr unrealistisch. Für den Besucher einer Webseite gibt es nichts schlimmeres, als Musik und Videos die ohne sein zu tun einfach anfangen loszudüdeln. Was wir uns aber vorstellen können, sind Videoanzeigen, die keinen expliziten “Play”-Knopf mehr benötigen, sondern beim Überfahren mit der Maus (Mouseover) starten. Diese Vorgehensweise wäre für die meisten Nutzer wohl halbwegs zu verkraften. ABER: Vor einem Jahr hätten wir an dieser Stelle auch noch nicht für möglich gehalten, dass Facebook einmal beginnen würde im Newsstream Anzeigen ohne jeden sozialen Context auszuliefern. Heute haben wir, und die meisten Nutzer, sich mit dieser Werbeform abgefunden. Es ist alo nichts unmöglich.

Ein weiterer Aspekt der völlig außer acht gelassen wir ist, dass Facebook hier nicht das Rad neu erfinden muss. Ein einfacher Blick zu YouTube würde auch reichen: Dort sind kleine Spots vor Videos (so genannte Pre-Rolls) ja auch schon normal. Auch dies wäre eine Möglichkeit für Facebook. Die anscheinend geplante Länge von maximal 15 Sekunden würden hier gut ins Bild passen. Funktionieren wird dies allerdings nur für Videos die auch bei Facebook eingestellt wurden, wenn ein YouTube -Video auf Facebook abgespielt wird verdient dann wohl weiterhin Youtube und nicht Facebook an den Werbeeinnahmen.

Wer sich jetzt schon darauf freut bald alle Nutzer mit den selbst gedrehten 15 Sekunden “Wir beim Mittagessen”-Spots bombadieren zu können, muss aber enttäuscht werden. Auch wenn es bisher nirgends steht, so sind wir doch 100% sicher das diese Anzeigenform für lange Zeit nur Premium Kunden mit direktem Facebook Kontakt zur Verfügung stehen wird. Video-Ads im Newsstream sind ein so sensibles Thema, das Facebook hier sehr genau auf die Qualität der Spots schauen wird.

Bis man etwas offizielles von Facebook hört, oder die ersten Test im Newsfeed sieht können Unternehmen natürlich weiterhin ihre Videos über den gewohnten Weg bewerben. Denn über die Sponsored Posts ist das Bewerben von Videos schon sehr lange möglich.

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on LinkedInBuffer this pageEmail this to someone
Kategorien
Veröffentlichung 19. Dezember 2012

Es gibt 3 Kommentare

Deinen hinzufügen

+ Hinterlasse einen Kommentar