Facebook F8 2017 – So meldet ihr euch an und das erwartet euch.

Facebook F8 2017 – So meldet ihr euch an und das erwartet euch.


Wie jedes Jahr steht auch im Jahr 2017 wieder ein „F8“ von Facebook an. Dabei handelt es sich um die jährlich stattfindende Entwicklerkonferenz in Kalifornien. Auf der F8 präsentiert Facebook jedes Jahr einige der coolsten neuen Produkte und Features.

https://www.fbf8.com/

Die Pressemeldung gibt einen ganz guten Eindruck:

Keynotes: Erfahren Sie, wie es mit künstlicher Intelligenz und Virtual Reality weitergeht und wie wir die Welt mit Technologie weiter verbinden können.

50+ Sessions: Nehmen Sie an Gesprächen zu Entwicklung, Werbung und Forschung rund um die Facebook Familie von Apps und Services teil, zu der auch Instagram, Messenger, Oculus und WhatsApp gehören.

Produkte hautnah erleben: Lernen Sie Produkte in interaktiven Demonstrationen kennen.

Treffen Sie das Facebook-Team: In persönlichen Einzelgesprächen mit Produktexperten lernen Sie, wie Sie ihre Apps, Bots und Geschäfte weiterentwickeln und verbessern können.

After Party: Lernen Sie die anderen Teilnehmer nach dem ersten Tag bei Live-Musik, Speisen und Getränken kennen.

Wir haben für euch mal einen Blick ins Programm geworfen:

Das könnt ihr erwarten

Über 50 Sessions wird es auf der F8 in San José geben. Das Programm ist zum größten Teil schon online, nur die großen Keynotes sind nicht genau definiert. Kein Wunder, Facebook verrät vorab ja nicht was genau es neues gibt.

Aus den Sessions lassen sich aber schon diverse Themenschwerpunkte erkennen:

  • VR & 3D – das war schon letztes Jahr ein Themenschwerpunkt und wird auch dieses Jahr wieder ein Fokus auf der F8 sein. Es gibt diverse Sessions die beschreiben, wie man in der Virtual Reality die besten Ergebnisse erzählt.
  • Messenger – Für die Messenger Plattform werden wieder einige Neuigkeiten erwartet.
  • Workplace – Zum ersten Mal steht Facebook Workplace wirklich auf dem Programm. Neben einer Vorstellung wird Facebook auch zeigen, wie man eigene Apps für Workplace entwickelt.
  • Media & Video –  Live war eines der Themen in 2016 und das wird sich in 2017 auch nicht ändern. Auch das wird ein großes Thema sein, dass mit mehreren Slots im Programm steht – von gutem Storytelling, über den Newsfeed bis hin zur Monetarisierung für Medienunternehmen.
  • Camera –  Im Programm stehen schon jetzt einige Sessions zur „Camera“ und wie man dafür Filter entwickelt. Wir können also erwarten, dass es hier einiges Neues geben wird und man als Unternehmen/App auch hier das Facebook Ökosystem nutzen kann.
  • WhatsApp – Bisher ist zwar nur eine Session eingetragen, aber das WhatsApp Logo steht zum ersten Mal auch mit auf der Startseite. Wir kennen keine Details, aber hier erwarten wir mehrere Jahre nach dem Kauf durch Facebook langsam auch die ersten Entwicklungen.

Für zwei Tage genügt das aber auch schon.

Muss man unbedingt vor Ort sein?

Jein. Aus der Erfahrung von ein paar F8 Konferenzen können wir natürlich schon sagen, dass es sehr cool ist, vor Ort zu sein, die Atmosphäre zu spüren und sich mit anderen Facebook Nerds auszutauschen.

Aber anders gesagt, es geht zur Not auch ohne. Wenn es um die puren Inhalte geht, habt ihr keinen wirklichen Vorteil in San José zu sein. Facebook streamt alle Sessions Live auf der Webseite, diese zu verfolgen ist am Rechner vermutlich sogar einfacher.

Registrieren könnt ihr euch hier:
https://www.fbf8.com/registration

… da es deutlich mehr Bewerbungen als Ticket gibt, müsst ihr allerdings die Entscheidung von Facebook abwarten. Den genauen Prozess oder eure Chancen können wir euch nicht verraten. Eines muss man aber sagen, es ist eine Entwicklerkonferenz. Das heißt als Entwickler habt ihr größere Chancen auf ein Ticket, als wenn ihr einfach nur „Facebook Marketing“ betreibt.

Wir werden euch dann zeitnah über Livestreams und Gerüchte rund um die F8 informieren.

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on LinkedInBuffer this pageEmail this to someone

+ Es gibt keine Kommentare

Deinen hinzufügen