Neues Feature: Facebook-Konto schützen mit „Trusted Contacts“


trusted

Für viele Nutzer ist es heute eine der größten Ängste: „Hilfe, ich komme nicht mehr in mein Facebook-Konto rein.“ Das erfahren wir nicht zuletzt täglich, wenn wir in unser allfacebook E-Mail Postfach schauen, in dem immer und immer wieder Mails zu vergessenen oder verlorenen Passwörtern sowie zu gesperrten Konten auflaufen.

Auch, wenn uns die Szenarien, die dazu führen, dass man nicht mehr in das eigene Konto reinkommt, oft abstrus vorkommen, so sind wir jetzt doch froh, dass Facebook sich dem Problem annehmen möchte. Dazu wurde gestern eine neue Funktion eingeführt: „Trusted Contacts“. Und der Name lässt es schon vermuten, im Moment steht diese Funktion nur zur Verfügung, wenn man Facebook auf Englisch nutzt.

Was sind nun „Trusted Contacts“? Es handelt sich dabei um Freunde, die einem Nutzer helfen können, wieder in sein eigenes Konto zu kommen. Der Prozess läuft dabei in etwa so ab:

  • Ein Nutzer gibt in seinem Profil 3-5 Freunde an, denen er vertraut.
  • Diese Freunde sollten im Falle des Passwortverlustes am besten auch erreichbar sein. Also am besten nur Freunde angeben, deren aktuelle Telefonnummer man auch kennt.
  • Diese Freunde sollten einen auch im Zweifelsfall identifizieren können, also Farmville Bekanntschaften sind unter Umständen eher ungeeignet.
  • Die ausgewählten Freunde werden von Faceook per Mail und Notification informiert, dass sie nun zum Kreis der Trusted Friends gehören.
  • Kommt ein Nutzer nicht mehr in seinen Account rein, so wird Facebook ihm anbieten, sich mit Hilfe eines Trusted Friend anzumelden.
  • Dazu muss man besagten Freund (telefonisch) kontaktieren und mit ihm ein paar Schritte auf Facebook durchgehen.
  • Anschließend hat man wieder Zugriff aufs eigene Konto und wird wohl das eigene Passwort neu setzen müssen.

Wie das Wiederherstellen des Kontos im Einzelnen funktioniert, haben wir noch nicht getestet. Wenn wir ehrlich sind, trauen wir uns nicht, unser Konto mit diesem neuen Feature aufs Spiel zu setzen. Wenn ihr es aber einmal testen wollt: Wir freuen uns über Screenshots.

Wir sind auf jedem Fall gespannt, ob mit diesem neuen Verfahren mehr Nutzer ihr Konto wiederherstellen können. Frühere Verfahren von Facebook waren scheinbar weniger erfolgreich, dazu zählte unter anderem:

  • Freischalten mittels SMS Code – Diese SMS kamen aber wohl nur selten an
  • Freischalten nach dem Identifizieren von Freunden auf Fotos – Gerade für Farmville Poweruser schwierig
  • Freischalten nach Einsenden einer Personalausweis-Kopie – Hier gab es seitens Facebook wohl nur selten eine Antwort

Hoffen wir also, dass wir die Trusted Contacts hier nicht bald als vierten, nicht funktionierenden Weg aufführen müssen.

Hier die Screens der einzelnen Schritte zur Auswahl von Trusted Contacts:

[catablog_gallery id=“30036″]
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on LinkedInBuffer this pageEmail this to someone
Veröffentlichung 3. Mai 2013

Es gibt 2 Kommentare

Deinen hinzufügen

+ Hinterlasse einen Kommentar