Kritik am Neuzugang: Marketing-Gag des FC Bayern geht in die Hose

Kritik am Neuzugang: Marketing-Gag des FC Bayern geht in die Hose


    "Der ‎FC Bayern München verpflichtet einen neuen Spieler. Live-PK um 14.00 Uhr exklusiv auf Facebook."

“Der ‎FC Bayern München verpflichtet einen neuen Spieler. Live-PK um 14.00 Uhr exklusiv auf Facebook.”

Dieses Update war heute auf der Facebook-Page des Bundesligisten zu lesen und sorgte für viel Spannung im Vorfeld. Tatsächlich gab es um 14 Uhr eine Pressekonferenz, die gestreamt wurde. Um auf Facebook dabei zu sein, musste der Nutzer eine App autorisieren, die Basisdaten und Fotos als Berechtigungen einforderte.

Im Zuge der Pressekonferenz wurde dann, nach viel Lob von Pressechef Markus Hörwick, Manager Christian Nerlinger und Kapitan Philipp Lahm für den neuen Mann, das Foto präsentiert. Es zeigte – den jeweiligen Facebook-User, denn Pressekonferenz und Akündigung waren eine Marketing-Aktion des FC Bayern.

Scheinbar aber keine sonderlich gute: Nicht nur, dass die Server während der Übertragung in die Knie gingen, auch auf der Pinnwand des FCB löste diese Aktion einen Sturm der Entrüstung aus, mehr als 3000 wütende Kommentare sollen es inzwischen sein, zum Teil garniert mit Fotos und dem Slogan “Mia san unlustig” als Anspielung auf das Profilbanner “Mia san mia” des FC Bayern. Auch diverse Facebook Seiten wie z.B.  “Scheiß FCB PR Gag” finden sich schon:

Der FC Bayern verkündete wenig später auf der Seite:

“Liebe Fans, ihr habt es natürlich alle schon längst gemerkt. Das Video von der PK war natürlich nicht ganz ernst gemeint, sondern ist ein kleiner Spaß für unsere Fans auf Facebook, bei dem der Fan im Mittelpunkt steht. Weitere Clips werden in den kommenden Wochen folgen.”

Ob das wirklich durchgezogen wird, muss sich jetzt zeigen. Mit soviel vernichtendem Feedback hat man an der Säbener Straße sicher nicht gerechnet. Es bleibt interessant zu betrachten wie sich die Fanzahlen über die nächsten Stunden entwickeln. Bei den AllFacebookStats kann man die Zuwächse und Verluste live beobachten und morgen werden die Konsequenzen auch in den AllFacebook.de Statistiken sichtbar. Wir werden dann gern an dieser Stelle ein paar Einblicke zu den Zahlen geben.

Update von Philipp Roth – 27.01.2012 um 12.30 Uhr:

Ich hab mir ein Tag nach der Aktion die Zahlen der FC Bayern München Page nochmals im Detail angeschaut. Erster kleiner Rückschluss: Rein Quantitativ ist gestern auf der FC Bayern München Page nichts ungewöhnliches passiert. Das viele Fans enttäuscht sind und ihrem Unmut freien Lauf lassen steht wohl genauso außer Frage, wie die Tatsache dass die Kampagne ihr Ziel so nicht erreicht hat. Ein Sturm der Entrüstung dürfte allerdings auch bei umstrittenen Spielen, wie etwa das der Bayern gegen Gladbach letzte Woche, auf die Fanpage treffen. Zurück zu den rein quantitativen Resultate der Aktion die ich mit dem AllFacebookStats Tool gemessen habe.

1. Anzahl an Fans und neue Fans im letzten Monat

Mit dem Blick von außen können wir nicht sagen wie viele Fans gestern neu hinzugekommen sind und sich dann wieder entfernt haben. Am Ende des Tages sieht das Ergebnis für die Facebook Page aber ganz passabel aus. Insgesamt bleibt ein Plus von 18.000 Fans an einem einzigen Tag.

Gesamtanzahl an Fans sowie Fanzuwachs im letzten Monat (Quelle: AllFacebook Stats)

2. Fan-Wachstum-Rate und Interaktions-Rate

Auch bei der der Wachstums-Rate und Interaktions-Rate zeigt sich nichts ungewöhnliches. Der starke Zuwachs zeigt sich deutlich, aber gerade die Interaktions-Rate zeigt kaum Auffälligkeiten.

Fan-Wachstums-Rate und Interaktions-Rate (Quelle: AllFacebook Stats)

3.  Nutzerfeedback 

Auch an dieser Stelle findet man nichts ungewöhnliches. Man kann am Ende einen kleinen Anstieg an Kommentaren erkennen, vergleicht man dies mit anderen Zahlen aus diesem Monat ist allerdings auch dies jetzt kein auffälliger Peak sondern nur normaler Anstieg.

Nutzerfeedback auf der Facebook Page des FC Bayern (Quelle: AllFacebook Stats)

4. Kommentare und Likes zu den einzelnen Posts

Zwar sind zum Post nach der Aktion deutlich mehr Kommentare vorhanden, aber komplett aus dem Rahmen fällt auch dieser Post nicht. Die Likes befinden sich auf einem ähnlich hohen Niveau wie auch bei anderen Posts der Fanpage.

Die einzelnen Posts der FC Bayern Page inklusive Kommentaren und Likes (Quelle: AllFacebook Stats)

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on LinkedInBuffer this pageEmail this to someone

+ Es gibt keine Kommentare

Deinen hinzufügen