Kauft Facebook bald Face.com?

Kauft Facebook bald Face.com?


Erst vor kurzem war ich wieder in einer Diskussion rund um das Thema Face.com und Facebook. Dabei waren meine Mitdiskutanten der festen Meinung, dass Face.com längst von Facebook gekauft sei. Zumindest hätten Sie das „irgendwo mal“ gelesen. Ein Fakt, den ich bestritten habe.

Nun aber, könnte aus diesem Gerücht doch Wirklichkeit werden. Wie Mashable mit Verweis auf israelische Quellen berichtet, könnte Face.com bald für 80-100 Millionen Dollar den Besitzer wechseln. Frühere Verhandlungen zwischen Face.com und Facebook waren übrigens am Preis gescheitert. Bei den aktuellen Gerüchten, könnte der Deal also wohl klappen. Ziel wird es hier für Facebook sicher sein, sich die Entwickler und deren Know-How zu sichern. Sollte Face.com übernommen werden, wird es die Anwendung in ihrer bisherigen Form sicher nicht mehr lange geben.

Aber was macht Face.com nun genau? face.com erlaubt eine sehr präzise Gesichtserkennung auf Fotos. Dabei kann die Anwendung nicht nur erkennen, wer auf einem Foto zu sehen ist, sondern zudem Geschlecht, Rasse und Gemütszustand. Wir hatten bereits in der Vergangenheit bereits über die Face.com Facebook App berichtet.

Gesichtserkennung zählt bei den Nutzern sozialer Netzwerke zu einem der heißesten Themen. So kann Facebook schon seit längerem „erahnen“, wer auf einem Foto abgebildet ist und diese Vorahnung beim Tagging von Personen mit einbringen. Gegen diese Funktion kann man sich nur durch einen bewussten opt-Out wehren. Hier ist Facebook aber auch nicht die einzige Firma die mit einer Gesichtserkennung spielt. Auch Googles Fotodienst Picasa bietet diese Funktion an.

 

 

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on LinkedInBuffer this pageEmail this to someone

+ Es gibt keine Kommentare

Deinen hinzufügen