Interview: Sven Keller von massa haus

Interview: Sven Keller von massa haus


Hallo Herr Keller, schön dass sie sich die Zeit für ein kurzes Interview genommen haben. Können Sie sich und das Unternehmen für das sie arbeiten kurz vorstellen?

Mein Name ist Sven Keller und ich begleite als Teamleiter Marketing bei der massa haus GmbH die zentrale Position zwischen den Unternehmensbereichen Vertrieb, Marketing und Technik innerhalb der DFH Haus GmbH. Nach dem anfänglich eher privat gelagerten Interesse am social web, bin ich für die Steuerung der social media Aktivitäten der massa haus GmbH und der Konzeption der entsprechenden Prozesse in Zusammenarbeit mit zwei Agenturen verantwortlich.

Die 1978 gegründete massa haus GmbH mit Hauptsitz in Simmern behauptet sich mit knapp 26.000 gebauten Häusern als Marktführer unter den Ausbauhaus-Herstellern Deutschlands. Besonderes Augenmerk liegt dabei auf energiesparendem, gesundem Wohnen mit innovativen Architekturkonzepten und der selbstbestimmten Gestaltung des eigenen Traumhauses.

Ein Fertighaus Unternehmen auf Facebook, da stellt sich doch direkt die Frage nach der Nachhaltigkeit. Wie halten Sie die Fans „bei der Stange“ nachdem diese einmal ihr Haus gebaut haben?

content, content, content ;-) und dem entsprechenden von uns verfolgten Agenda Setting. Für uns haben sich vorrangig die Themen Hausbau, Ausbau und relevante Themen in den Bereichen Lifestyle, Innenarchitektur, Innenausbautipps sowie Informationen über das Unternehmen, der Mitarbeiter aber auch (neuer) Produkte angereichert mit Bildern und Videos herauskristallisiert. Weiterhin erreichen wir durch periodisch stattfindende Gewinnspiele – nicht nur ausschließlich bei Facebook, sondern auch „kleinere“ Mitmach- und Gewinnspielmöglichkeiten auf unserem Blog, das Involvement unserer Fans.

Vergleichen mit ihren Mitbewerbern stehen Sie auf Facebook ja ganz gut da. Wie haben sie den Fanausbau betrieben?

Den Fanaufbau und den kontinuierlichen Ausbau haben wir durch mehrere Maßnahmen erreicht, die sich nicht ausschließlich auf den Onlinekanal reduzieren lassen. So haben wir bspw. eine durchgängige Integration und Verknüpfung von Facebook auf unseren Onlineauftritten und Integration in die Printwerbemittel realisiert. Ein Redaktionsplan, der auch die thematische Basis unserer Facebook-Inhalte bildet, ist ganzheitlich in die massa-Kommunikationsstrategie eingebunden. Somit erreichen wir ein (derzeit etwas langsameres) organisches Fanwachstum, das allerdings in Kürze durch eine Gewinnspielaktion etwas forciert werden soll. Ein Bestandteil des Fanwachstums des letzten Jahres war auch eine auf drei Monate angelegte Gewinnspielaktion mit dem iPad2 als Hauptgewinn.

War dieses von Ihnen angesprochene Gewinnspiel also die richtige Strategie? Oft hört man, dass die neuen Fans nur wegen der Gewinnspielpreise kommen und anschließend inaktiv werden.

Ja, das Gewinnspiel war aus unserer Sicht die richtige Strategie, obwohl wir im Vorfeld aus den von Ihnen beschriebenen Gründen ebenfalls skeptisch waren. Allerdings war das Gewinnspiel als „Initialzündung“ wirksam. Das Spannende daran war, dass nach Beendigung des Gewinnspiel kein dramatischer Rückgang bzw. Einbruch unserer Fananzahl zu verzeichnen war. Im Gegenteil : das Wachstum geht kontinuierlich (organisch) weiter – was uns stolz macht – inhaltlich scheinen wir richtig unterwegs zu sein…

Ihre Facebook Seite betreuen Sie ja nicht alleine, sondern mit einer Agentur. Wie sind da die Abstimmungsprozesse? Wer macht was?

Wir betreuen unsere Facebook-Seite mit der Internetagentur VERDURE und geben von unserer Seite die strategische Richtung vor. Vor dem Start unserer Social Media Aktivitäten wurden alle notwendigen Prozesse und Zuständigkeiten mit der Agentur ausgearbeitet. Ein zentraler Bestandteil unserer Zusammenarbeit ist der kanalübergreifende Redaktionsplan, der den „Fahrplan“ über alle Social Media Kanäle vorgibt. Der Redaktionsplan wird von VERDURE und massa mit Themen angereichert und strukturiert. Im wöchentlichen Jour fixe stimmen wir die Themen und die Verantwortlichkeiten für die Postings ab. Zusätzlich unterstützt uns das VERDURE Medienteam bei der Planung und Konzeption von Aktionen und Kampagnen und übernimmt den Part der technischen Umsetzung. Im Social Media Monitoring stellt uns die Agentur tagesaktuelle Erwähnungen und Gespräche über unsere Marke und Dienstleistungen zur Verfügung. Hierzu stimmen wir uns ab, wie wir auf einzelne Äußerungen in den jeweiligen Kanälen reagieren können. Ob es ein Bewertungsportal oder ein Thread im Hausbau-Forum ist. Die Zusammenarbeit bereitet uns viel Freude, da wir viele Ideen austauschen und durch die rasende Geschwindigkeit des Mediums jeden Tag etwas Neues erleben.

Wie würden Sie in dem Zusammenhang die externe Positionierung des Redaktionsteams sehen. Ist hier nicht viel Schulungsaufwand nötig? oder gibt es eine Abnahme der einzelnen Beiträge durch massa?

Klar, zu Beginn muss die betreuende Agentur wissen, wie wir als Unternehmen „ticken“ und was wir wollen. Je länger man zusammen arbeitet, desto besser spielt sich das Ganze ein. Die Abnahme der Beiträge erfolgt von uns, wobei wir gemeinsam am Redaktionsplan arbeiten und die Inhalte von beiden Seiten recherchiert und vorbereitet werden.

Zusätzlich betreiben Sie auch bei Twitter und Flickr einen Account und haben eine eigene Community Seite aufgebaut. Gibt es hier keine Kannibalisierung?

Nein, da alle Kanäle in unserer Kommunikationsstrategie ihren eigenen Zweck verfolgen und aufeinander abgestimmt sind. Im Gegenteil, die Kanäle dienen dazu, sich gegenseitig zu unterstützen. Insofern wird die in Kürze geplante konsequente strategische Einbindung von Google+ noch eine spannende Aufgabe für die nächsten Wochen….

Können Sie schon was verraten: Wie sind die Social Media Pläne von massa haus für 2012?

Zuviel möchten wir an dieser Stelle noch nicht verraten, da es ja auch eine Überraschung für unsere Fans sein soll. Nur soviel: Es wir eine spannende „traumerfüllende“ ;-) Highlight-facebook-Aktion 2012 mit parallel stattfindenden „kleineren“ Gewinnspielaktionen geben. Außerdem planen wir die aktive Einbindung unseres google+-Auftritts in die Kommunikationsstrategie und möchten unsere Blogger Relations ausbauen; alles mit dem Ziel Themen inhaltlich zu besetzen und unsere Online-Reputation kontinuierlich zu verbessern. Und zu guter letzt könnten wir uns auch vorstellen, einen massa-Spot zu realisieren, der entsprechendes virales Potenzial entwickelt – Vielleicht gibt es ja unter den allfacebook-Lesern interessante Ideen, für die wir jederzeit offen sind ;-) ??

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on LinkedInBuffer this pageEmail this to someone

+ Es gibt keine Kommentare

Deinen hinzufügen