Google investiert in Zynga

Google investiert in Zynga


In der Vorbereitung für ein eigenes Social Games Produkt hat Werbevermarkter und Suchmaschinenbetreiber Google 100 bis 200 Millionen Dollar in den Social Gaming Anbieter Zynga investiert. Das berichten verschiedene US-Medien übereinstimmend.

Zynga betreibt auf Facebook 24 verschiedene Games, darunter auch Klassiker wie Farmville und Texas Holdem Poker und hat erst im Mai einen langfristigen Kooperationsvertrag mit Facebook geschlossen, welcher die Ausweitung des Social Games Angebots und der Facebook Credis genannten Facebook Währung vorantreiben soll. Ebenfalls im Mai hatte Zynga einen Vertrag mit Yahoo geschlossen, durch den 600 Mio Yahoo Nutzer von den Spielen des Anbieters profitieren sollen.

Interessant ist dabei nicht nur, dass Zynga inzwischen mit allen großen Anbietern des Webs Kooperationsverträge geschlossen hat, sondern das mit Facebook und Google nun auch zwei (zukünftige) Konkurrenten im Spiel sind. So kämpfen Facebook und Google nicht nur um Page-Impressions, sondern auch um Budgets für Werbeanzeigen und bei der aktuellen Entwicklung der Facebook Suche sicher auch um Suchmaschinen-Nutzer.

Allein im letzten Jahr soll Zynga rund eine halbe Milliarde US Dollar an Venture Capital eingeworben haben. Allein in den ersten 6 Monaten 2010 soll die Firma 350 Millionen umgesetzt haben, die Hälfte davon ist wohl Gewinn. Für 2011 werden 1 Milliarde Dollar Umsatz angepeilt.

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on LinkedInBuffer this pageEmail this to someone

Es gibt 1 Kommentar

Deinen hinzufügen

+ Hinterlasse einen Kommentar