Facebook-Marketing für Profisportler und -Vereine (Teil 2)

Like it?
Share it!

Wie die weltbesten Sportler/Vereine Facebook (nicht) nutzen

Gastbeitrag von Sascha Böhr – Teil 2 von 3

photocase236319615315

Im zweiten Beitrag der Serie “Facebook Marketing für Profisportler und -Vereine” erfahren Sie, welche Anwendungen Top-Sportler und –Vereine zum Fan-Engagement einsetzen.

Einige Sportler und Vereine haben in den vergangenen Monaten beachtliche Erfolge mit der eigenen Facebook-Strategie erzielen können. Eine entsprechend hohe Anzahl an Fans ist kein Zufall. Es gibt mittlerweile eine Vielzahl von Anwendungen, die erfolgreich für das Fan-Boosting eingesetzt werden.

Im Folgenden stelle ich Ihnen zehn Beispiele erfolgreicher Facebook-Apps vor, mit denen Profisportler oder -Vereine Ihre Fans mobilisieren und das nächste Engagement-Level erreichen:

1. Welcome Page

Eine Welcome Page fungiert meist als eine Landingpage innerhalb der Fanseite, wo all die User “landen”, die noch kein Fan der Seite sind. Innerhalb dieser Willkommensseite integrieren einige Marken “Mini-Anwendungen” wie Videos, Umfragen, Gewinnspiele oder virtuelle Güter. Diese individuellen Tabs werden i.d.R. als Hybrid-Tabs bezeichnet. Das NFL-Team Washington Redskins hat bereits sehr gute Erfolge mit einem solchen Tab erzielt und baut auch aktuell noch stetig seine Fanbase darüber aus. Innerhalb der Landingpage werden den Usern immer wieder neue Inhalte präsentiert.

Die meisten Marken in Deutschland setzen heute als “Welcome Page” eine Grafik ein, die dann ggf. auf die eigene Website verlinkt ist.

●      Beispiel: Washington Redskins

●      Beispiel: Hertha BSC Berlin

2. YouTube

Bei Sportlern und Vereinen, die einen eigenen YouTube-Channel betreiben, ist die Implementierung eines YouTube-Tabs eine sehr beliebte Möglichkeit, um die Facebook Fans auf der Fanpage zu fesseln und den Switch rüber zu YouTube zu unterbinden.

●      Beispiel: Kobe Bryant

3. Signup-Formulare

Viele Marken integrieren Newsletter-Formulare auf Facebook, um E-Mail-Adressen ihrer Fans zu gewinnen, damit sie diese in der Folge mit interessanten Aktionen, Produktangeboten und anderen Informationen zu versorgen.

●      Beispiel: Cristiano Ronaldo

4. Twitter

Viele Sportler und Vereine integrieren auch Ihren Twitter-Stream in die Fanpage. Dafür gibt es dann meist einen eigenen Tab, den z.B. Dwight Howard von den Orlando Magic erfolgreich im Einsatz hat. Die Facebook-eigene Möglichkeit Facebook-Posts auf Twitter zu publizieren (via facebook.com/twitter) sollte in diesem Fall selbstverständlich deaktiviert sein, um im Twitter-Feed nicht den gleichen Inhalt darzustellen, wie auf der Facebook Wall.

●      Beispiel: Dwight Howard

●      Beispiel: Pittsburgh Steelers

5. Fotoalbum

Interessante Fotos können enormen Traffic erzeugen. Der 1. FC Köln bietet seinen Fans die Möglichkeit, während eines Spiels eigene Bilder hochzuladen, die anschließend automatisch im Fanpage-Tab dargestellt werden. Diese können daraufhin in Facebook und Twitter geteilt werden.

6. Gewinnspiele

Gewinnspiele sind nach wie vor eine Erfolg versprechende Möglichkeit, neue Fan-Leads zu generieren. Viele der Top-Vereine auf Facebook bieten Ihren Fans in regelmäßigen Abständen Gewinnspiel-Aktionen an.

7. Places

Die Golden State Warriors haben die noch rechte neue Funktion “Facebook Places” mit einer In-Game Stadion-Kampagne verknüpft und darauf sehr positives Feedback von der eignen Fan Community erhalten. Daran sieht man, dass aus der Verschmelzung von Online- mit Offline-Kampagnen häufig interessante Ansätze entstehen können.

●      Artikel zur Aktion

●      Video zur Aktion

8. Virtuelle Güter

Der FC Chelsea stellt seinen Fans derzeit eine interessante Anwendung zum Teilen von virtuellen Geschenken auf Facebook bereit. Ziel ist die virale Verbreitung der virtuellen Güter auf der privaten Pinnwand der User. Virtuelle Güter funktionieren sehr gut für die Bekanntmachung der eigenen Fanpage.

●      Beispiel FC Chelsea

9. Individuelle Anwendungen

Mit Hilfe von maßgeschneiderten Facebook Apps setzen Sportler oder Vereine sich vom eigenen Mitbewerb ab. Individuelle Apps können eine virale Lawine auslösen und sorgen für ein großes Wachstum der Fanrate. Im besten Fall wird dabei ein positiver ROI (Return On Investment) erreicht.

Ein kleiner Auszug aktueller und erfolgreicher Individualentwicklungen:

●      Real Madrid Avatar

●      Bayern München virtuelle Arena mit Fotocontest

●      FC Barcelona Fankatalog-App

10. Shoppen auf Facebook

“F-Commerce” ist einer der aktuellen Trends auf Facebook. Einige Vereine und Sportler bieten Ihren Fans die Möglichkeit, reale Produkte wie Merchandise-Artikel direkt über zu erwerben. Fortschrittliche F-Commerce Systeme ermöglichen es, den kompletten Shopping-Prozess in Facebook abzubilden.

Somit können Vereine/Sportler einen gänzlich neuen Absatzkanal eröffnen. Ganzheitliche Shopping-Plattformen sind derzeit aber noch rar gesät; mit dem neuen Facebook Credits Modell wird sich in dem Bereich zukünftig jedoch Einiges tun.

Die meisten Sportler/Vereine machen es derzeit noch wie z.B. die Dallas Mavericks und integrieren einen Shop-Tab in die Fanpage, der auf einen externen Webshop umgeitet wird. Das interessante an der Strategie der Mavericks ist, dass der Verein allen Top-Spielern diesen Shop-Tab zur Verfügung stellt.

Dallas Mavericks Shop Tab (bei allen Spielern integriert)

Fans wollen ein ansprechendes Design sehen

Neben der Kampagnenidee und der technischen Umsetzung spielen Usability und Design eine wesentliche Rolle, wenn es um den Erfolg von Facebook Kampagnen geht. Ein sehr anschauliches Beispiel einer Landingpage zeigt uns der Basketballprofi LeBron James.

Bei Facebook-Anwendungen steht oftmals die Zwei-Wege-Kommunikation mit den Fans im Vordergrund. Für Marketing-Entscheider ist es wichtig zu verstehen, dass „Likes“ keine mechanischen Klicks auf einen Button darstellen, sondern echte Menschen dahinter stecken. Als Fan hat der User eine gewisse Erwartungshaltung gegenüber dem Fanpage-Betreiber. Experimentieren Sie und lernen Sie, welche Aktionen und Anwendungen Ihre Fans sehen wollen. Wichtig ist auch hier: stechen Sie aus der Masse hervor oder fragen Sie Ihre Fans gezielt, welche Anwendungen sie sich wünschen.

Image Credits: ollihardes / photocase.com

Sascha Böhr ist geschäftsführender Gesellschafter der 247GRAD GmbH, dem Spezialisten für Online-Branding und Social-Media-Marketing. Das Management des Unternehmens konnte seit Gründung der US-amerikanischen Sportmarketing-Firma FusionSports“ im Jahr 2007 bereits viel Erfahrung sammeln und auf Facebook über 1.000.000 Fan-Leads generieren. Zum professionellen Aufbau einer Facebook-Fan-Community setzt die 247GRAD GmbH dabei ihre eigens entwickelten Fan-Apps ein.


10 Kommentare

  1. Ich finde Punkt 2 und 3 sehr interessant. Also Youtube und das email Formular. Gibt es da nähere Infos zu wie man das umsetzten kann? Einen Link z.b.? Würde mich sehr über Hilfe freuen, da ich das auch umsetzten möchte.

    Antworten
  2. pfui, da riecht es gar arg nach Spam im vierten kommentar…

    Antworten

Diskutiere mit uns!