Facebook Kommentare automatisch in WordPress importieren

Facebook Kommentare automatisch in WordPress importieren


Im Januar haben wir bereits im Rahmen unserer Facebook-Wordpress Plug-In Vorstellung eine Möglichkeit gezeigt, wie man Kommentare zu Facebook Notizen in WordPress importieren kann. Ein nicht sehr sauberes Vorgehen, wenn man plant auf Facebook aufgelaufenen Kommentare zu einem WordPress Artikel in die Blogsoftware zu überspielen.

An diesem Wochenende hat das t3n Magazin ein neues, gut funktionierendes Plug-in vorgestellt. Dieses setzt auf den OpenGraph zur Ermittlung der Kommentare. In den Einstellungen des Plug-Ins wird die ID der Fanpage angegeben aus der die Kommentare ermittelt werden sollen. Da wir unsere Beiträge meistens auch auf Facebook bewerben, haben wir also die ID unserer Fanpage hinterlegt. Da eine URL ebenfalls eine eindeutige ID im OpenGraph hat können Kommentare zu einer URL auf diesem Wege ebenfalls ermittelt werden. Ein CronJob führt die entsprechende Überprüfung regelmäßig (bei uns im 10 Minuten Takt) durch und speichert die Kommentare in der WordPress Datenbank. Der t3n Artikel sowie die Dokumentation des PlugIns beschreibt den Vorgang sowie die Installation genauer.

Wie ihr diesen Zeilen schon entnehmen könnt importieren auch wir nun alle Facebook Kommentare in unseren Blog. So hoffen wir auch hier die Diskussionen anregen zu können und wollen die Kommentare, die bei Facebook schnell „versumpfen“ für unsere Leser bewahren.

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on LinkedInBuffer this pageEmail this to someone
Tags
Veröffentlichung 20. Oktober 2010

Es gibt 18 Kommentare

Deinen hinzufügen
  1. 1
    Martin Orth

    Die Nutzungsbedingungen von Facebook erlauben diese Art der Nutzung. Fraglich ist nur ob die Facebook Nutzungsbedingungen mit dem deutschen Recht vereinbar sind. Ich importiere selber die Streams einiger Pages, sortiere die Posts nach Datum und vereine sie zu einem einzigen Stream. Mal sehen was da noch so passiert.

  2. 2
    Mirko

    Sehr spannend, die Idee kam mir auch schonmal. Aber mal direkt eine Frage – passend zu Euer aktuellen Serie zum Thema Recht: Ist das rechtlich überhaupt gestattet, ohne Einwilligung der Nutzer deren Inhalte (ihre Kommentare) von Facebook zu kopieren und in der eigenen Datenbank abzuspeichern?

    Rein gefühlsmäßig sträuben sich mir da auf Anhieb so einige Nackenhaare…

  3. 11
    Jan

    Funktioniert das ganze auch, wenn man den Blog via Networked Blog zu Facebook importiert. Der normale Import in die Notizen scheint ja nicht mehr zu funktionieren.

  4. 14
    Johannes

    Und was ist mit den Facebook „Gefällt mir“? Wenn ein Link in Facebook gepostet wird und 10 Leute in Facebook auf gefällt mir klicken, so werden diese im Blog momentan nicht mitgezählt. Ändert sich das dann auch?? Bzw. wie könnte ich das anstellen?

  5. 15
    Vincent Schröder

    Wir haben es auch bereits im Einsatz. Leider werden nicht alle Kommentare übertragen. Aber das liegt wohl an Facebook. Der Open-Graph gibt einfach nicht alle Comments aus. Aber sonst funktioniert es einwandfrei.

    Super Idee und solide Umsetzung. Ich würde mich allerdings freuen, wenn das Plugin weiter entwickelt wird, da es noch etwas Beta wirkt.

  6. 18
    Daniel

    Hi, wir haben eine recht große Facebook Community (facebook.com/hochzeitfeiern und facebook.com/hochzeit.deutschland) … Ich frage mich wie es bei diesem Plugin mit dem Datenschutz aussieht. Der User ist ja nicht mehr Herr seiner Beiträge, wenn seine Facebook Kommentare einfach in ein externes System überspielt werden… Wie steht Ihr dazu?

+ Hinterlasse einen Kommentar