Facebook eröffnet erstes eigenes DataCenter in Prineville

Facebook eröffnet erstes eigenes DataCenter in Prineville


Am 25. Januar 2010 haben wir erstmals über Facebooks Pläne berichtet ein eigenes DataCenter in Prineville, Oregon zu errichten und zu eröffnen. Seit dem konnte jeder auf der Datacenter Fanpage den Baufortschritt und die starke Verankerung des Unternehmens in der Kleinstadt Prineville mitverfolgen.

Facebook Prineville Data Center

Facebook Prineville Data Center

Dieses Wochenende, nicht einmal 1,5 Jahre nach dem ersten Spatenstich war es nun so weit: Das Prineville DataCenter wurde eröffnet und hat den Betrieb aufgenommen. Bis zum Ende des Jahres soll das komplette DataCenter in Betrieb gehen. Einen ersten Eindruck von der Einrichtung kann man sich in einem kleinen Photo-Album auf der Fanpage machen.

Facebook setzt in seinem ersten nicht gemieteten sondern eigenen DataCetnter auf die OpenCompute Technologie zur energieeffizienten Nutzung aller Komponenten des DataCenters. Gleichzeitig stellt Facebook alle Pläne für den DataCenter Bau und die verwendeten Rechner- und Kühlsysteme als OpenSource zur Verfügung, damit auch weitere Unternehmen von den Erkenntnissen des sozialen Netzwerks profitieren können. Facebooks neues DataCenter ist nicht nur nach eigenen Aussagen aktuell das energieeffizienteste auf der Welt.

Parallel baut Facebook schon am nächsten DataCenter in Rutherford County. Dieses soll im März 2012 ans Netz gehen und auch hier kann man den Fortschritt auf einer eigenen Fanpage verfolgen.

ImageCredits: ©2011 Alan Brandt info@alanbrandtphoto.com 541-815-8614

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on LinkedInBuffer this pageEmail this to someone
Kategorien
Veröffentlichung 18. April 2011

Es gibt 13 Kommentare

Deinen hinzufügen

+ Hinterlasse einen Kommentar