Facebook Börsengang nächsten Sommer möglich

Facebook Börsengang nächsten Sommer möglich


Nachdem gestern erste Gerüchte die Runde machten, dass der Facebook Börsengang noch dieses Jahr erfolgen könnte, scheinen sich die Anzeichen für einen Börsengang zwischen April und Juni 2012 nun zu verdichten. So will das Wall Street Journal aus gut unterrichteten Kreisen erfahren haben, dass Facebook auf diesen Termin hin arbeitet.

Laut WSJ möchte Facebook auf diesem Weg 10 Milliarden Dollar einnehmen und den Marktwert auf über 100 Milliarden Dollar steigern. Damit würde es sich um einen der größten Börsengänge der Geschichte handeln. Zum Vergleich: Google konnte beim Börsengang in 2004 gerade einmal 1,9 Milliarden Euro einnehmen. Erst im Januar dieses Jahres konnte Facebook durch eine neue Investitionsrunde den Marktwert auf 50 Milliarden Dollar steigern.

Facebook selbst hält sich zu diesen Berichten bedeckt:

We’re not going to participate in speculation about an IPO (Larry Yu, Facebook)

Bisher ist Facebook von der Berichtspflicht über Gewinne und Verluste in Amerika befreit, da die Zahl der Anteilseigner noch relativ gering war. Da inzwischen aber über 500 Personen und Institutionen Anteilseigner sind, wird Facebook im April erstmals Quartalszahlen veröffentlichen müssen. In diesem Zusammenhang würde sich ein Börsengang also auch anbieten.

Facebooks Kerngeschäft liegt im Verkauf von Anzeigenplätzen. Diese werden sowohl im Self-Service als auch über Account Manager vertrieben. Schätzungen gehen davon aus, dass Facebook dieses Jahr 3,8 Milliarden Dollar Ertrag in diesem Bereich haben wird.

Wie sieht es mit euch aus? Würdet ihr Facebook Aktien kaufen?

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on LinkedInBuffer this pageEmail this to someone
Kategorien
Veröffentlichung 29. November 2011

Es gibt 3 Kommentare

Deinen hinzufügen
  1. 2
    allfacebook.de | Vor dem Börsengang: Updates der Facebook Führungskräfte abonnieren

    […] In den nächsten sechs Monaten wird es wohl so weit sein: Facebook geht an die Börse und erlaubt es… Da wäre es doch spannend im Vorfeld schon einmal zu verfolgen, was die entsprechenden Führungskräfte so von sich geben. Am einfachsten wäre es natürlich mit diesen auf Facebook befreundet zu sein. Unwahrscheinlich ist nur das Herr Zuckerberg und Co unbekannte Freundschaftsanfragen annehmen. […]

+ Hinterlasse einen Kommentar