Die Datensammler unter den Facebook Apps

Die Datensammler unter den Facebook Apps


Welche Anwendungen sammeln auf Facebook welche Daten? Eine Frage mit der sich viele sicher schon beschäftigt haben und der das WallStreetJournal nun einmal auf den Grund gegangen ist.

Für eine interaktive Infografik wurde eine Auswahl von 100 der laut AppData am meisten genutzten Facebook Apps untersucht. Ausgelassen wurden die Facebook Mobile Anwendungen für die diversen mobilen Betriebssysteme sowie alle Apps, die der Verwaltung von Facebook Pages dienen. Getestet wurden die Anwendungen auf die angeforderten Facebook Permissions.

Unterteilt wurden diese Permissions in „Basic“ (Alter, Geschlecht, etc.), „Nutzer Permissions“ (Geburtstag, Posten im Namen des Nutzers, Location, etc.), „Freunde Permissions“ (Liste der Freunde, Location der Freunde, etc.) und „sensitive Information“ (Beziehungsstatus, sexuelle Neigung, Religion). Dabei ist es besonders bedenklich, dass immerhin 10 Millionen Nutzer für die Anwendungen „Truth about you“ und „Between You and Me“ quasi ihre gesamten Daten freigegeben haben. Auch die Frage, ob die iPad App „MyPad for iPad“ einen Zugriff auf nahezu alle Nutzerdaten benötigt, sollte erlaubt sein.

Da es sich um eine interaktive, beim WallStreet Journal gehostete, Infografik handelt können wir diese hier leider nicht einbinden. Statt dessen empfehlen wir euch den direkten Besuch der Infografik.

Wir empfehlen zudem einen regelmäßigen Blick in die Anwendungseinstellungen von Facebook. Hier erfährt man für jede einzelne Anwendung, welche Daten sie abfragt und wann das letzte Mal auf Daten zugegriffen wurde. Der Blick in diese Liste lohnt sich regelmäßig. Anwendungen die scheinbar zu viel Daten abgreifen oder einem nicht bekannt sind, sollten entfernt werden.

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on LinkedInBuffer this pageEmail this to someone

Es gibt 1 Kommentar

Deinen hinzufügen

+ Hinterlasse einen Kommentar