Die Bahn auf Facebook – 2. Versuch

Die Bahn auf Facebook – 2. Versuch


Bereits vor einigen Tagen wurden wir von der Bahn darüber informiert, dass die Bahn auf Facebook einen neuen Anlauf nimmt und neben dem Relaunch der Vertriebsseite (facebook.com/dbbahn) nun auch der Konzern (facebook.com/deutschebahn) eine eigenen Seite erhält.

Heute ist es nun soweit. Beide Seiten sind (wieder) online und ein 13 köpfiges Team bearbeitet während der „Öffnungszeiten“ die Service Anfragen der Kunden auf der Bahn Seite. Mit der Start der Seite hatte man dieses Mal etwas mehr Glück. Stuttgart 21 ist fürs erste vom Tisch, der Winter lässt auf sich warten, außer den normalen Verspätungen gibt es keine Krisenthemen zu bewältigen.

Vorsorglich hat die Bahn trotzdem die Pinnwand so eingestellt, dass Bahn Meldungen zu erst erscheinen. So kann mit ein paar vorbereiteten Posts der Besucher auf den neuen Service Kanal der Bahn vorbereitet werden. Dort werden die Nutzer auch aufgefordert ihre Fragen direkt auf der Pinnwand zu posten. Anders als vor einem Jahr geht es hier nicht mehr um den Abverkauf sondern vorrangig um den Service.

Alle Kritik an der Bahn und ihren Services wird dann zum Start auch optimal behandelt. Probleme werden vom Bahn Team sofort auf den nicht öffentlichen E-Mail Kanal gezogen. Fragen werden soweit möglich beantwortet. Mit einer Netiquette ist zudem der Weg freigemacht all zu schlimme Beiträge von der Pinnwand zu löschen.

Auch wenn der Neustart als etwas großes neues und besonderes gefeiert wird, verhält sich dieser im Moment doch sehr unaufgeregt. Die Bahn hat hier mit den Münchner Agenturen RaySono und Talkabout passende Partner gefunden, die den Auftritt samt Prozessen professionell konzipiert und aufgesetzt haben. Im Moment bleibt abzuwarten, wohin der Zug fährt und wie die Bahn sich in den ersten Krisen bewähren wird.

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on LinkedInBuffer this pageEmail this to someone
Tags
Veröffentlichung 8. Dezember 2011

Es gibt 4 Kommentare

Deinen hinzufügen
  1. 4
    Christian Buggisch

    Vielleicht auch für euch interessant: Ich habe bei mir im Blog eine paar Hintergrundinfos zum (neuen) Auftritt der Bahn auf Facebook zusammengetragen und mal nachgefragt, welche Ziele die Bahn genau verfolgt, wer wie beteiligt war, was man aus der Chefticket-Aktion gelernt hat und ob Social Media wirklich so kompliziert ist, dass man dafür so ein dickes Handbuch braucht ;-) http://buggisch.wordpress.com/2011/12/20/vom-chefticket-zum-kundendienst-die-bahn-auf-facebook/

+ Hinterlasse einen Kommentar