Like it?
Share it!


Nach mehreren Monaten warten, ist es nun endlich soweit. Facebook hat am gestrigen Abend alle nötigen Dokumente für einen Börsengang des Unternehmens eingereicht. In einer ersten Phase hofft das Unternehmen 5 Milliarden Dollar an den Kapitalmärkten einwerben zu können. Damit wäre Facebook mindestens so viel Wert wie Siemens, ThysenKrupp, RWE und die Lufthansa zusammen.

Pünktlich zum Börsengang hat Facebook auch einen neuen Pressebereich an den Start gebracht, in dem wir aktuelle Unternehmenseckdaten erfahren:

  • 845 Millionen Nutzer besuchen Facebook mindestens einmal im Monat
  • 483 Millionen haben die Seite im Dezember täglich besucht
  • 80% sind von außerhalb der USA und Canada
  • 425 Millionen Nutzer haben Facebook im Dezember von einem mobilen Endgerät genutzt
  • Facebook beschäftigt inzwischen über 3000 Mitarbeiter
Aus den zum Börsengang eingereichten Daten gelangen zudem erstmal finanzielle Informationen an die Öffentlichkeit. So erzielte Facebook 2011 einen Umsatz von 3,71 Milliarden $ und einen Reingewinn von 1 Mrd. $. Noch vor zwei Jahren lag der Umsatz bei gerade einmal 777 Millionen $ und der Gewinn bei 229 Millionen$.
Die Umsätze setzen sich dabei aus Facebook Payment / Credits Einnahmen (557 Millionen $) und Facebook Ads (3,154 Milliarden $) zusammen. Die eingereichten Papiere führen zudem aus, dass Zynga alleine für 12% des Jahresumsatzes verantwortlich ist:

“If the use of Zynga games on our Platform declines, if Zynga launches games on or migrates games to competing platforms, or if we fail to maintain good relations with Zynga, we may lose Zynga as a significant Platform developer and our financial results may be adversely affected,”

Sozusagen als erstenVorgeschmack auf kommende Timeline Unternehmensprofile kann man sich jetzt schon die Entwicklung von Facebook seit 2004 anschauen.

Ab wann Facebook Aktien im freien Handel verfügbar sein werden ist noch nicht bekannt.


Diskutiere mit uns!