Am praktischen Beispiel: Warum Fans kaufen totaler Quatsch ist.

Am praktischen Beispiel: Warum Fans kaufen totaler Quatsch ist.


Bastografie / photocase.com

Wir haben in den letzten Tagen mal wieder vermehrt Mails bekommen in denen wir darauf hingewiesen wurden, wie toll es doch ist Facebook Fans zu kaufen. Alle die Mailings haben wir natürlich „selbst abonnieren“ und bekommen diese „weil wir sie haben wollten“. Kurz um, es handelte sich um Spam. Dennoch wollen wir an folgendem Beispiel zeigen, wie unsinnig die Argumente für den Kauf von Fans doch meisten sind. Dafür haben wir uns aus den Mails die besten Punkte herausgepickt:

1. „Die Besucher sind echte, aktive und reale Facebook-Fans.“

Schon bei dieser Aussage können wir nur mit dem Kopf schütteln. Es mag sein das die Nutzer „echt, aktive und reale Facebook“ Nutzer sind aber echte Fans sind es keinesfalls. Aktive und reale Facebook-Fans setzen sich mit der eigenen Seite auseinander und interagieren mit dem Unternehmen. Da die Nutzer aber nur für ein einziges „gefällt mir“ bezahlt werden hält sich die so wichtige Interaktion in Grenzen oder ist einfach nicht existent. Wie ein Test von AllFacebook.com aber auch gezeigt hat, dürfte es sich in den meisten Fällen doch einfach um Fake-Accounts handelt:

2. „Der Kunde ist an Ihrem Unternehmen/Produkt interessiert, sonst würde er kein Fan von Ihnen sein“…

 „Der Kunde“ bekommt eine Entlohnung dafür, dass er Fan wird. Mit Interesse am Produkt oder Unternehmen hat dies wenig zu tun. Wie bereits im vorigen Punkt erwähnt dürfte der Großteil „der Kunden“ die Statusupdates in seinem Newsstream entfernen.

3. „Erfahrungswerten zufolge benötigt eine Facebook-Fan-Seite 1500 – 2000 Fans, um eine gewisse Eigendynamik zu entwickeln und danach selbständig weiter zu wachsen“

Ein alter Mythos den wir auch schon mal hier im Blog beschrieben hatten. Natürlich wächst eine Page mit einer hohen Fananzahl schneller als mit einer kleinem. Der komplette Prozess ist aber davon abhängig Nutzer auf der eigene Seite zu haben die mit der Seite interagieren und so die Reichweite steigern. Die reine Anzahl an Fans bewirkt nichts und hat auch keinerlei Auswirkung auf die Sichtbarkeit der Posts.

4. „Die Steigerung Ihrer Facebook-Fans, macht Werbung für Ihre Produkte oder Dienstleistungen einfach! Je größer die Zielgruppe, desto mehr Umsatz können Sie generieren“

Umsatz und Fananzahl dürften wenn dann nur zusammenhängen wenn sich der Nutzer auch das Produkt oder die Dienstleistung interessiert. Bei gekauften Nutzern ist dies definitiv nicht der Fall.

5. „Die Endverbraucher legen sehr viel Wert auf die Facebook-Präsenz eines Unternehmens. Kunden setzen die Qualität und Größe der Fangemeinde mit der Qualität des Unternehmens gleich. Einer Studie zufolge werden 90% der Kaufentscheidungen inzwischen nach diesem Kriterium getroffen.“

Kein Kommentar, aber die Studie hätten wir mal gerne.

Auch von einem Test würden wir definitiv abraten, denn gekaufte Facebook Fans können der eigenen Seite sogar erheblich schaden. Einer der wichtigsten Faktoren ist und bleibt der Edgerank. Worum es sich dabei handelt erklären wird euch in diesem Beitrag.

Natürlich haben wir auch noch die tollen E-Mails für euch, da wir hier keine „Werbung“ machen wollen haben wir Namen & URLs gelöscht:

E-Mail 1 – Fans jetzt zum halben Preis:

Sehr geehrte Kunden, Partner und Webmaster,

 

wir möchten Sie hiermit auf unsere limitierte Sonderaktion aufmerksam zu machen.

 

Aktuell können bei uns 1.000 deutsche Facebook Fans zum Preis von 74,50 Euro statt für 149 Euro erwerben. Sie sparen 50% Im Vergleich zum regulären Verkaufspreis! Link zum Angebot:

 

*gelöscht* 

 

Der Preis versteht sich inkl. 19% Umsatzsteuer – Angebot gültig bis 15.02.2012

 

Jetzt mit Facebook durchstarten! *gelöscht* ? macht den Einstieg einfach und schnell! Bestellen Sie einfach das gewünschte Paket, lehnen Sie sich zurück, entspannen Sie sich und sehen Sie wie Ihre Facebook-Seite beginnt zu wachsen. Wir senden nur echte und aktive Besucher, die auf Ihre Seite besuchen und nur bei gefallen Ihrer Facebook-Seite folgen. Wir bewerben Ihre Seite so lange bis die gebuchte Anzahl an Fans erreicht ist! Die Besucher sind echte, aktive und reale Facebook-Fans. Beginnen Sie jetzt Geld zu verdienen!

 

Warum sollte ich Facebook Fans kaufen?

 

Solides Facebook Marketing und das damit verbundene Kaufen von Facebook Fans bietet eine ganze Menge Vorteile. Eine Facebook Seite ohne Facebook Fans und entsprechende „Gefällt mir“ Klicks sieht für potentielle Kunden nicht wirklich Vertrauenserweckend aus. Die Endverbraucher legen sehr viel Wert auf die Facebook-Präsenz eines Unternehmens. Kunden setzen die Qualität und Größe der Fangemeinde mit der Qualität des Unternehmens gleich. Einer Studie zufolge werden 90% der Kaufentscheidungen inzwischen nach diesem Kriterium getroffen. Je mehr Facebook Mitglieder auf Ihre Facebook Seite aufmerksam werden und auf „Gefällt mir“ klicken, umso mehr potentielle Kunden generieren Sie für Ihr Unternehmen oder die von Ihnen angebotene Dienstleistung.

 

Vor allem für kleine und mittelständische Unternehmen ist es am Anfang besonders schwierig, viele Facebook Fans zu konvertieren. Erfahrungswerten zufolge benötigt eine Facebook-Fan-Seite 1500 – 2000 Fans, um eine gewisse Eigendynamik zu entwickeln und danach selbständig weiter zu wachsen. Durch die Facebook-Marketing-Lösung von *gelöscht* ? geben wir Ihnen die Möglichkeit, die von Ihnen gewünschten Facebook Fans zu kaufen bzw. zu generieren.

 

Wir konnten Sie immer noch nicht von dieser neuen effektiven Werbung überzeugen?

 

Dann testen Sie uns! Hier geht es zu unserem Testpaket:

 

*gelöscht* 

 

Mit freundlichen Grüßen

*gelöscht* 

 

____________________________________________________

Impressum
*gelöscht* 

 

____________________________________________________

Sie erhalten den Newsletter, da Sie sich für diesen angemeldet haben.  Wir arbeiten mit der „Robinsonliste“ zusammen.

E-Mail 2 – Mehr Fans = Mehr Umsatz … :

Jetzt mit Facebook durchstarten

 

*gelöscht* macht den Einstieg einfach und schnell! Bestellen Sie einfach das gewünschte Paket, lehnen Sie sich zurück, entspannen Sie sich und sehen Sie wie Ihre Facebook-Seite beginnt zu wachsen. Wir senden nur echte und aktive Besucher, die auf Ihre Seite besuchen und nur bei gefallen Ihrer Facebook-Seite folgen. Wir bewerben Ihre Seite so lange bis die gebuchte Anzahl an Fans erreicht ist! Die Besucher sind echte, akltive und reale Facebookfans. Wir arbeiten nicht mit illegalen Tricks, Fakeaccounts oder gehackten Accounts! Beginnen Sie jetzt Geld zu verdienen!

 

Warum sollte ich Facebook Fans kaufen?

 

Facebook ist eines der führenden Social-Networking-Sites mit einer unübertroffenen Zahl von Benutzerkonten, die schnell wachsen und das auch Länder übergreifend. Dies bedeutet ein größeres Potenzial für Ihr Unternehmen und neue schnelle Einkommensquellen.

 

Die Steigerung Ihrer Facebook-Fans, macht Werbung für Ihre Produkte oder Dienstleistungen einfach! Je größer die Zielgruppe, desto mehr Umsatz können Sie generieren. Der Kunde ist an Ihrem Unternehmen/Produkt interessiert, sonst würde er kein Fan von Ihnen sein, somit können Sie zielgenau werben! Positiver Nebeneffekt ist ein höheres Ranking bei Google, denn Google bewerten die Social-Network-Verbindungen immer mehr!

 

Servicequalität auf höchstem Niveau ist immer unsere oberste Priorität.

 

Mit uns, können Sie sofort starten um Ihr Geschäft zum laufen zu bringen. Kein Warten mehr und keine zusätzlichen Kosten. Wir arbeiten nicht mit irgenwelchen illegalen Tricks, wir bewerben Ihre Facebook-Seite so lange bis Sie die gewünschten Anzahl an Fans erreicht haben. Sie buchen ein Paket bei uns und sind nicht zufrieden? Ohne wenn und aber, Sie erhalten Ihre Geld zurück!

 

Nich nicht überzeuget? Testen Sie uns gratis!

 

Wir konnten Sie immer noch nicht von dieser neuen effektiven Werbung überzeugen? Dann testen Sie uns absolut kostenlos und ohne weitere Verbindlichkeiten. KEINE ABOABZOCKE ODER KAUFVERPFLICHTUNG!

 

Hier geht es zu den Testpaketen…

  • deutsche Fans
  • Testen Sie uns kostenlos
  • alle Fans sind natürliche, reale und aktive Benutzer von Facebook
  • es handelt sich nicht um „Fake“-Accounts
  • Vorsicht: Andere Anbieter arbeiten mit illegalen verbotenen Tricks die zum Ausschluß von Facebook führen können. Mit uns kann das nicht passieren!
  • Sie sind mit uns nicht zufrieden? Geld zurück Garantie ohne wenn und aber!
  • Fragen? Einfach Mail an *gelöscht* 

E-Mail 3 – So „viel“ erhalten die Nutzer für ihre Aktivitäten:

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

Sie möchten online Geld verdienen und sind auf der Suche nach einem seriösen Online Verdienst, einem Nebenjob und/oder einer Heimarbeit und das Ganze bei freier Zeiteinteilung?

 

Dann heißen wir Sie hiermit herzlich Willkommen bei *gelöscht*  – Dem deutschen Marktführer und innovativsten Verdienstportal für Soziale Netzwerke und Neue Medien. Ab sofort bieten wir Ihnen die Möglichkeit mit Facebook, Twitter und Google+ online Geld zu verdienen.

 

Jetzt registrieren unter: *gelöscht* 
Facebook: *gelöscht* 

 

Wie funktioniert *gelöscht* ?

 

Ganz einfach! Für jeden Job den Sie auf *gelöscht*  erledigen (Beispiel: Fan der Facebook Seite XYZ werden), erhalten Sie von uns eine vorab festgelegte Vergütung. Aktuell stehen Ihnen folgende Verdienstmöglichkeiten zur Verfügung:

~ bis €0,10 wenn Sie Fan einer Facebook Fanseite werden
~ bis €0,10 wenn Sie auf Facebook „Gefällt mir“ klicken
~ bis €0,10 wenn Sie Follower einer Twitter Seite werden
~ bis €0,10 wenn Sie einen Google +1 Like vergeben
~ min €0,10 wenn Sie *gelöscht* weiter empfehlen

 

Mit unserem Partnerprogramm können Sie *gelöscht*  weiter empfehlern. Also zum Beispiel Ihren Freunden, Bekannten und Geschäftspartnern. Für jeden neuen User der sich über Ihren persönlichen Empfehlungs-Link auf *gelöscht*  registriert erhalten Sie von uns einen Anmeldebonus,

 

Alle Vorteile im Überblick:

~ Anmelden und sofort Geld verdienen
~ Pro Job zwischen €0,02 – €0,10 Vergütung
~ Auszahlung bereits ab €10.00 Guthaben
~ Auszahlung binnen 48 Stunden via PayPal
~ €0.10 Bonus für jeden neu geworbenen User
~ Support per Telefon und E-Mail
~ Deutsche Firma (Marktführer)

 

Unsere Mitglieder haben schon über €21.000 verdient. Wenn auch Sie von unserem einzigartigen Verdienstkonzept profitieren möchten dann melden Sie sich jetzt auf *gelöscht*  an. Die Anmeldung bei *gelöscht*  ist kostenlos. Sowohl für User wie für Auftraggeber bietet *gelöscht* tolle Möglichkeiten zum Geld verdienen. Einfach in Ruhe ausprobieren und sich von den Leistungen überzeugen lassen!

 

Alle in diesem Newsletter genannten Preisangaben verstehen sich inkl. 19% Umsatzsteuer

 

Mit freundlichen Grüßen
*gelöscht* 

____________________________________________________

Impressum
Angaben gemäß § 5 TMG:
*gelöscht* 

____________________________________________________

Die Information in dieser Email ist vertraulich. Sie ist ausschließlich für
den Adressaten bestimmt. Jeglicher Zugriff auf diese Email durch andere
Personen als den Adressaten ist untersagt. Sollten Sie nicht der für diese
Email bestimmte Adressat sein, ist Ihnen jede Veröffentlichung,
Vervielfältigung oder Weitergabe untersagt.
____________________________________________________

 

Gerne könnt ihr uns natürlich Beispiele von euch weiterleiten. 

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on LinkedInBuffer this pageEmail this to someone

Es gibt 11 Kommentare

Deinen hinzufügen
  1. 3
    Tintenhexe

    Da sogar Stars dies „angeblich“ machen… Scheint es den nicht-informierten Kunden natürlich schön und gut. Die Enttäuschung kommt ja dann erst wenn die Page weiterhin inaktiv bleibt!

  2. 4
    Newtron

    Für eine neue Fanpage kann man es durchaus in Erwägung ziehen als Starthilfe ein paar Fans zu kaufen. Es wurden auch wissenschaftliche Studien durchgeführt und diese hatten das Resultat, dass wenn Seite XY mehr likes und somit eine scheinbar hohe und positive Reputation hat, das Kaufverhalten von Kunden positiv beeinflusst wird. Sie sind sogar dazu bereit ein paar Euro mehr auszugeben, als bei Seite/Marke XY die weniger Reputation aufweisen kann (einfach mal danach googeln).

  3. 5
    Mark

    Sollte man nun Likes kaufen oder nicht?
    Habe jetzt wirklich schon einiges recherchiert und bin nun der Meinung dass es doch Vorteile bringen kann! Auf der Suche mein Kleinunternehmen bekannter zu machen, um die Besucherzahlen zu steigern, habe ich anfangs mit der Suchmaschinenoptimierung begonnen. Bis zu einem gewissen Punkt hat das auch gut funktioniert aber irgendwann ging nichts mehr ohne einen kostenpflichtigen Werbedienst wie Adsense zu nutzen. Da mir dass auf Dauer zu teuer wurde habe ich mich entschieden speziell auf Social Media Platformen zu werben. Das schwerste ist jedoch erst einmal einen kleinen Kreis an Interessenten ( bei mir Facebook Fans zu finden ), und da hat mir der Werbevermittler http://*********.com sehr gut geholfen. Im Gegensatz zu anderen Seiten werden dort echte deutsche „Likes“ verkauft.. Da dies seinen Preis hat und ebenfalls seine Zeit braucht habe ich nur 100 Likes vermitteln lassen. Und tatsächlich hat das gereicht meine Beitragsreichweite deutlich zu steigern und nun automatisch danach kontinuierlich mehr Likes zu bekommen!
    Mein Fazit: Ich würde Likes nur für den Anfang kaufen und wenn dann nur über seriöse Vermittler. Fake Likes bringen auch nichts, wenn später keiner mehr Aktivität zeigt!
    Wie gesagt kann nur positives weitergeben, aber letztlich zählt für weiteren Erfolg immer der Inhalt und seine Qualität!


    Anmerkung: Link zum Anbieter durch den Administrator entfernt.

    • 6
      Philipp Roth

      Äh, not. Gekaufte Likes = gekaufte Likes. Egal ob Deutsch oder nicht.

      … Kommentar mit eine Fake Mailadresse, damit es noch so richtig authentisch wird.
      @“Mark“ so nicht ;)

    • 7
      Mark

      Dass sehe ich anders, natürlich sind gekaufte Likes = gekaufte Likes. Aber wenn eine Fanseite schon Likes hat und gute Inhalte teilt, hinterlassen neue User lieber mal Likes, als an eine unbekannte Seite wo jeder denkt diese wird womöglich sehr schnell inaktiv. Aber auch unter gekauften Likes gibt es Qualtitäsunterschiede und jeder kann heute schon die Likeverteilung auf Länderherkunft aller Fanseiten einsehen (Link lass ich mal lieber weg). Deshalb ist es nur kontraproduktiv wenn man die falschen, z.B. internationale; „Likes“ kauft.
      Man sollte damit natürlich nicht übertreiben und mit prahlen beginnen ;)

      MfG Mark

      PS: Die Mail ist echt, kannst gerne eine Nachricht hinterlassen. Sehe aber nicht ein jeder Seite meine Hauptadresse anzugeben und damit sie dann evlt. durch Spam missbraucht wird, deshalb besitze ich 2.

  4. 8
    Matthias

    Danke für den Bericht, Philipp!
    Ich würde auch vom Like-Kauf die Finger weg lassen. Wenn man noch am Anfang steht und nicht mit 0 Fans dastehen will, kann man auch mit FB-Anzeigen die ersten 100 Fans aufs Profil holen, damit es nicht so leer aussieht. Aber auch da sind jede Menge Fakes dabei und man kann nicht viel Engagement erwarten.
    Für Social-Media-Neulinge habe ich einen Artikel über die größten Anfängerfehler geschrieben und dazu jede Menge weiterführender Informationen verlinkt (auch diesen Beitrag). Das sollte eine gute Grundlage für den Start geben:
    http://www.startworks.de/social-media-marketing-fehler/

    Liebe Grüße,
    Matthias

  5. 9
    Sascha

    So sehr ich eure Meinung auch unterstütze, zeigt sich in der Realität aber leider ein ganz anderes Bild. Wie ich in der letzten Zeit gelernt habe ist gerade im Bloggerbereich das Kaufen von Facebook-Likes ein immer weiter zunehmendes Verhalten. Nachdem zu Beginn die ersten, die das gemacht haben, noch auf die Nase fielen, weil man durch den FB-Like-Checker (oder wie er heißt) relativ schnell rausfinden konnte, dass ein deutscher Blog kaum 20% Fans in Brasilien haben kann, haben die Nachahmer dazugelernt und kaufen ausschließlich deutsche (und wenig österreichische) Fans, so dass man nicht mehr erkennen kann, ob die jetzt echt sind oder nicht.

    Und wir bewegen uns hier nicht auf einem „100-Likes-Starter-Level“. So mancher Blog, der teilweise erst wenige Wochen bestand und auch in der Bloggerszene noch völlig unbekannt war, hatte plötzlich schon mehr als 5000 Likes, heute sogar mehr als 15000, da der Betreiber ja gemerkt hat, dass es gut funktioniert. Denn diese Blogs erhalten dann auch tatsächlich die Kooperationen mit Firmen, Verlagen und Agenturen, während die „ehrlichen“ Blogger in die Röhre gucken. Teilweise ist sogar der Like-Kauf dieser Blogs hinlänglich bekannt und die Betreiber machen selber sogar kein Geheimnis daraus… wieso auch, niemand kann ihnen etwas nachweisen.

    Deswegen muss ich leider sagen, auch wenn ich wünschte, es wäre anders, Facebook-Likes kaufen lohnt sich definitiv und ist zumindest für den Betreiber absolut kein Quatsch. Ich selber sehe darin zwar ein ganz klaren Betrug am Leser sowie den Kooperations-Partnern, aber wie schon gesagt, niemand kann irgendetwas beweisen…

    • 10
      Jens Wiese

      Hallo Sascha, da bringst du einen guten Punkt auf. Wir haben in unserem Beitrag ja die Facebook Seite als Mittel zur Reichweitengenerierung gesehen. Für uns als Blogger eine Selbstverständlichkeit, denn ich möchte ja, dass meine Inhalte gelesen werden.

      Dein Beispiel ist aber auch legitim und zeigt unserer Meinung nach hauptsächlich eines: Die Unkenntnis in den Unternehmen. Wer Kooperationen und Produktproben an einer Kennzahl wie Facebook Likes festmacht, hat das digitale Marketing (leider noch) nicht verstanden.

    • 11
      Sascha

      Leider geht es nicht nur um „Produktprobenverteilung“, die Kooperationen gehen teilweise über eigene Events bis hin zu TV-Auftritten und Buchverträgen.

      Auch wenn ich dir absolut Recht gebe, was nützt es, wenn „Leute vom Fach“ Unternehmen vorwerfen, sie verstünden das digitale Marketing nicht, wenn es letztendlich alle Unternehmen so machen?

      Und was wäre denn eine bessere Möglichkeit zu bewerten, anhand welcher Kriterien man Kooperationen schließt? Die Auswahl guter Arbeit unter den Bloggern ist sehr groß und nur weil man FB-Likes kauft, macht man ja nicht automatisch schlechte Arbeit. Man kann aber dann, sozusagen als Zusatz, noch etwas vorweisen, was andere Blogger eben nicht können.

      Auch in Unternehmen mag zwar der ein oder andere Idealist arbeiten, der Kooperationen nach sehr speziellen Kriterien auswählt. Ich schätze aber die meisten wollen einfach ihre Produkte in möglichst große Reichweite bringen, und was wäre da einfacher als ein Partner mit (vermeintlich) großer Reichweite?

+ Hinterlasse einen Kommentar